Erstmal: Was ist Video on Demand? VoD beschreibt das Herunterladen oder Streamen eines Videos, wie ihr es von maxdome kennt. Hierbei unterscheidet man zwischen Download to Rent und EST. Ersteres beschreibt den Leihvorgang, bei dem ihr das Video streamen oder vorübergehend mittels dem maxdome Downloadmanager herunterladen könnt. Der Download ist maximal für 30 Tage möglich, innerhalb derer euch das Video für 48 Stunden zur Verfügung steht sobald ihr es einmal gestartet habt. Hiervon zu unterscheiden ist der Electronic-Sell-Through (EST), der Kauf eines Videos. Die „Hot from the US“ Serien können von uns nur zum Kauf angeboten werden, mehr dazu findet ihr weiter unten.

Wofür steht EST und was ist das genau?

EST steht für Electronic-Sell-Through und bedeutet ganz einfach, dass ihr euch ein Video mit einem zeitlich unbeschränkten Nutzungsrecht kauft. Bei uns könnt ihr sowohl Spielfilme als auch Serien erwerben. Das gekaufte Video kann ohne zeitliche Begrenzung beliebig oft angesehen werden. Ihr könnt es entweder via Downloadmanager auf bis zu drei verschiedene Computer laden und speichern oder über den Smart TV, Set-Top-Boxen, PlayStation etc. per Stream darauf zugreifen.

Was ist der Unterschied zwischen leihen und kaufen?

Als erstes ist zwischen den Lizenzrechten für Leihen und Kaufen zu unterscheiden. Je nach Partner und Inhalt steht maxdome die Lizenz zum Verleih eines Videos nur für einen gewissen Zeitraum zur Verfügung. Aus diesem Grund müssen gewisse Episoden von Serien oder Filme teilweise wieder aus dem Leihangebot genommen werden. Bei aktuellen Filmen die wir gleichzeitig zum DVD-Start zum Leihen anbieten gibt es beispielsweise marktweit eine Lizenz von nur drei bis sechs Monaten, danach dürfen wir für einen mehrmonatigen bis mehrjährigen Zeitraum besagtes Video nicht mehr zum Einzelabruf (also zum Leihen) zur Verfügung stellen. Das Kaufrecht ist von dieser zeitlichen Angebotsbeschränkung nicht betroffen. Da wir euch ein möglichst breites Angebot bieten möchten, gibt es bei uns Inhalte, die ausschließlich zum Kauf verfügbar sind, bzw. als zusätzliche Option zum Kauf zur Verfügung stehen.
Der zweite Unterschied besteht darin, dass geliehene Videos nur für einen Zeitraum von 48 Stunden genutzt werden dürfen, wohingegen ihr bei den gekauften Inhalten keiner zeitlichen Nutzungsbeschränkung unterliegt.

Welche Vorteile habe ich von EST?

Wie oben schon genannt besteht der erste Vorteil darin, dass ihr euch das Video egal wann wieder anschauen könnt. Außerdem ist der Kaufpreis eines Filmes im Vergleich zu seinem Leihpreis zum Teil nicht sehr viel höher, bzw. stellen wir kontinuierlich unterschiedliche Filme preisreduziert zur Verfügung. Für die ganz Ungeduldigen unter euch stehen manche Filme auch schon vor DVD-Release und Verleihbeginn zum Kauf zur Verfügung. Gekaufte Filme können bei uns auch per Downloadmanager auf der eigenen Festplatte gespeichert werden und stehen somit offline zur Verfügung. Zurzeit können Videos nur auf PC, Laptop und Mac gespeichert werden, ein Brennen oder Kopieren auf andere Datenträger ist dabei nicht möglich.  Um allen Kunden aber einen flexiblen und nicht nur auf Computer beschränkten Zugang zu bieten stellt maxdome euch die gekauften Inhalte (solange lizenzrechtlich möglich) als Stream zur Verfügung. Somit könnt ihr alle gekauften Inhalten auch ganz bequem auf eurem Smart TV anschauen. Zudem arbeiten wir daran euch zeitnah auch eine Offline-Funktion über Smartphone und Tablet anbieten zu können.

Was bedeutet „Hot from the US“?

Unter die Rubrik „Hot from the US“ fallen Serien, die bei maxdome kurz nach der amerikanischen Erstausstrahlung online erhältlich sind. Somit könnt ihr euch topaktuelle Episoden von Serien, wie „Breaking Bad“, „Sons of Anarchy“ oder „The Simpsons“ in englischer Originalfassung auf maxdome für 2,49€ bzw. 2,99€ (in HD) kaufen und anschauen. Serien-Freunde müssen nicht mehr warten bis ihre Lieblingsserie im deutschen TV läuft, sondern können diese einfach bei uns online und in top Qualität sehen.
Dabei kommt ihr auch in den Genuss ganz neuer Serien die in Deutschland erst kommendes Jahr oder vielleicht gar nie verfügbar sein werden. Aktuelle Beispiele sind „Dads“ oder „Sleepy Hollow“.

Was ist der Unterschied zwischen „Hot from the US” und Preview?

Die „Hot from the US“- Folgen gibt’s bei uns wenige Tage nach der amerikanischen Erstausstrahlung zum Kaufen. Unsere „klassischen“ Preview-Folgen haben wir immer eine Woche vor der deutschen Erstausstrahlung online, dann auch in Deutsch und oft auch zum Leihen. Dabei liegt die Synchronisation oft so nah am FreeTV-Ausstrahlungsdatum, dass wir bei manchen Serien die sieben Tage vorher manchmal gar nicht einhalten können.

Warum kann man bei “Hot from the US” Serien die Episoden nur kaufen und nicht leihen?

Für „Hot from the US“ vergeben die Lizenzgeber nur das Recht zum Kauf. Damit ist aber schon ein wichtiger Schritt getan. Denn in der Regel gibt es in Deutschland die Staffeln erst nach oder gegen Ende der Ausstrahlung im FreeTV zum Kaufen. Das Leihrecht steht aktuell frühestens zur Preview der Episode zur Verfügung.

Weitere Infos zu Kaufvideos bei maxdome und wie der Download-Manager funktioniert, findet ihr hier

 

One Response to Das kleine VoD-Einmaleins

  1. sauer sagt:

    Nachricht *

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.