Passend zum Deutschlandstart der ersten Staffel von Young Sheldon erreicht uns die Meldung, dass Erfolgsproduzent Chuck Lorre (Two and a half men, Mike & Molly) und der verantwortliche Sender CBS eine 2. Staffel ausgehandelt haben.

In Young Sheldon wird die Kindheit des exzentrischen Genies Dr. Dr. Sheldon Cooper (Jim Parsons) ergründet. Anders als die Mutterserie The Big Bang Theory, ist Young Sheldon keine klassische Sitcom, die vor Publikum aufgezeichnet wird, sondern folgt den gängigen Regeln linear erzählter Fernsehserien. Aus dem Off gibt Jim Parsons als Sheldon witzige Kommentare ab, während Iain Armitage sein kindliches Ich mimt – und das tut er bravourös. Der junge Amerikaner spielte bereits in Big Little Lies eine Nebenrolle. Die US-Serie wurde gestern mit einem Golden Globe ausgezeichnet.

An der Seite Armitages spielen Zoe Perry als Sheldons junge Mutter Mary (Funfact: Perry ist die Tochter von Laurie Metcalf, die in TBBT Sheldons Mutter mimt!), Lance Barber als Sheldons Dad George und Annie Potts als Großmutter „Meemaw“.

Die Kindheit von Sheldon können Fans ab morgen im maxdome-Store wöchentlich mitverfolgen. Die gesamte Staffel gibt es bereits als „Hot from the US“-Serie im Englischen Originalton zu kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.