Brancheninsider Deadline bestätigte online, dass es bald eine Fortsetzung des Science-Fiction Klassikers RoboCop aus dem Jahr 1987 geben soll. Der Regisseur vom Alien-Thriller District 9, Neill Blomkamp soll das Sequel produzieren.

Bereits im Januar 2018 erklärt der Co-Autor des Science-Fiction-Originals, er arbeite an den Drehbüchern für ein Sequel. Studio MGM bestätigt jetzt offiziell, dass die Produktion in Auftrag gegeben wurde. Der Klassiker aus den späten 80er-Jahren bekam 2014 bereits ein Reboot aber mit anderen Autoren. Das neue Sequel zum Original basiert auf dem Skript der Schöpfer Ed Neumeier und Michael Miner. Blomkamp möchte die Geschichte des Cyborg-Polizisten neu aufrollen und an die moderne Zeit anpassen. Bereits im ersten RoboCop zeigte der damalige Regisseur Paul Verhoeven eine gesellschaftskritische Einstellung in Bezug auf die Zukunft. Außerdem lieferte einen möglichen Ausablick auf die technischen Entwicklungen, die uns noch erwarten könnten. Blomkamp teilte weiterhin Deadline mit, dass er den „Spirit des Originals“ inhaltlich wieder aufleben lassen möchte. Der Klassiker war das Vorbild für seine eigene Regiearbeit und beeinflusste ihn auf seinem Weg als Produzent und Regisseur maßgeblich. Zum geplanten Kinostart oder dem Cast der Verfilmung sind bis dato noch keine Einzelheiten bekannt.

Was bisher geschah:

Polizist, Vater und Ehemann Alex Murphy wird bei einem Einsatz schwer verletzt und schwebt in Lebensgefahr. Der Megakonzern OmniCorp entwickelte eine technisch unglaublich fortgeschrittene Möglichkeit, um Menschen in Cyborgs zu verwandeln. Dr. Norton rettet Alex so das Leben. Doch dafür werden seine Erinnerungen gelöscht. Alex agiert von da an als weltweit erste Polizei-Maschine und sichert die Straßen von Detroit. Denn sein lebenserhaltender Cyborg-Anzug kann aus der Ferne kontrolliert und gesteuert werden. Doch irgendwann dringen Schnipsel seiner Erinnerungen zu ihm durch und er versucht sich zurück in sein eigenes Leben zu kämpfen.

Das Reboot des Science-Fiction-Klassikers im Store:

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.