Es ist DIE Nachricht überhaupt für alle Trekkies: Schauspieler  Sir Patrick Stewart kehrt als beliebter Raumschiff-Kapitän Jean-Luc Picard ins TV zurück. In dieser Rolle prägte er bei „Star Trek: The Next Generation“ jahrelang das Star Trek-Universum – sowohl in der TV-Serie, als auch im Kino (Star Trek VII – Treffen der Generationen, Star Trek VIII – Der erste Kontakt, Star Trek IX – Der Aufstand, Star Trek X – Nemesis).

Das Star Trek-Universum wird immer weiter ausgebaut, neben der Serie „Star Trek: Discovery“ und der äußerst erfolgreichen Kino-Wiederauflage (Star Trek, Star Trek – Into Darkness, Star Trek – Beyond) soll es weitere neue TV-Serien geben. Patrick Stewart verkündete am Wochenende offiziell, dass er wieder die Rolle des Raumschiff-Captains Picard übernehmen wird. Die Serien-Produzenten und Regisseure Alex Kurtzman (Die Mumie) und Akiva Goldsman (Fringe, Winter´s Tale) haben bereits konkrete Pläne und sind sehr erfreut über diesen Coup. Kurtzman sagte dazu bei einer Veranstaltung in Las Vegas:

„Mit außerordentlicher Freude ist es ein Privileg, Sir Patrick Stewart wieder zurück in der Star Trek Gemeinde begrüßen zu dürfen. Fast 20 Jahre haben Fans auf die Rückkehr von Captain Jean-Luc Picard gewartet – jetzt ist es endlich soweit! Wir können es gar nicht abwarten neuen Boden zu betreten, Leute zu überraschen und beide Generation, alt und neu, zu ehren.“

Stewart ist ebenfalls sehr begeistert, dass er wieder in die Rolle schlüpfen darf. Bei Instagram veröffentlichte er ein Statement, das aussagt, wie stolz er ist, ein Teil von Star Trek zu sein. Damals, im Frühling 2002, war er jedoch der Meinung, dass alles erzählt sei und er ruhigen Gewissens aufhören könne.

Patrick Stewart ist wieder bereit als Picard den Weltraum zu erobern

Weiterhin führt er aus: „Es ist daher eine unerwartete, aber erleichternde Überraschung, dass ich mich aufgeregt und belebt fühle, als Jean-Luc Picard zurückzukommen und mit ihm neue Dimensionen erkunden zu dürfen. Mit ihm neues Leben zu suchen, obwohl ich dachte, dieses Leben wäre vorbei.“ Es habe ihn in den letzten Jahren berührt, zu erkennen, was für einen hohen Stellenwert Star Trek für so viele Menschen habe. Vor allem, dass Picard für so viele eine große Vorbilds-Rolle innehatte und ihnen in schweren Zeiten helfen konnte.

„Ich fühle mich aus nach wie vor denselben Gründen bereit, wieder zu ihm zurückzukehren – zu untersuchen und zu erfahren, was für ein unterstützendes und auffrischendes Licht er auch in diesen manchmal dunklen Zeiten werfen kann“, so Stewart. Zudem freue er sich darauf, frische und überraschende Geschichten mit entwerfen zu dürfen.

Über den Inhalt und wann die Serie realisiert wird, kann man noch nichts Genaues sagen. Ein Projekt, das zwar noch in den Kinderschuhen steckt, aber jetzt schon für Furore weltweit sorgt.

Wir sagen trotzdem schon einmal: „Make it so!“

Alle Star Trek Kinofilme mit Captain Kirk und Picard gibt es bei uns hier zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.