Angry Birds 2 – Der Film: Trailer überzeugt mit viel Witz

2016 wurde mit Angry Birds – Der Film eins der erfolgreichsten Videospiele überhaupt verfilmt. Seit 2009 ist das Spiel auf zahlreichen Smartphones dieser Welt zu finden und ein Ende des Erfolges scheint nicht in Sicht zu sein. Vor allem nicht, wenn am 19. September dieses Jahres die Fortsetzung Angry Birds 2 – Der Film in die Kinos kommt. Zugegeben, der Name sprüht nicht wirklich vor Kreativität, dafür überzeugt aber der knallbunte Trailer. Zwischen der Insel der Vögel und der Insel der Schweine herrscht nach wie vor alles andere als Friede, Freude, Eierkuchen. Doch als eine neue, dritte Insel auf dem Radar erscheint, müssen sich Vogel Red und Schwein Leonard mitsamt ihren Freunden zusammenraufen. Denn auf der dritten Insel herrscht eine viel größere Bedrohung… Hier ist der Trailer.

 

Spider-Man und Plaudertasche Tom Holland durfte kein fertiges Script von Endgame lesen

Folgendes Szenario vorab. Bei einer speziellen Fan-Vorführung von Avengers: Infinity War waren Tom Holland, die Russo-Brüder (Regisseure) und Kevin Feige (Produzent des MCU) als Überraschungsgäste anwesend. Als Tom Holland aufgerufen wurde, stolzierte er freudestrahlend auf die Bühne und verkündete stolz, „keine Sorge Leute, ich bin gar nicht wirklich tot“. Keiner im Publikum wusste, wovon der Schauspieler sprach, denn entgegen Hollands Überzeugung, hatten die Anwesenden den Film noch nicht gesehen, sondern waren erst kurz davor.

Dies ist bei weitem nicht das einzige Spoiler-Fettnäpfchen, in das Holland getreten ist. Um weiteren Spoilern entgegen zu wirken, griffen die Russos dann auf drastische Mittel zurück. Wie Holland auf der A.C.E. Comic Con bestätigte, geben ihm die Regisseure immer nur einzelne Zeilen, keine ganze Drehbuch-Sequenz. Holland hat also nicht mal eine Ahnung, mit wem er in der Szene spielt – das Risiko wäre den Brüdern zu hoch.

„Bei den Dreharbeiten zu Avengers sagten die Russo-Brüder einfach ‚also, du stehst hier und kämpfst gegen den Typen und machst dein Zeug.‘ und ich fragte, gegen wen ich kämpfen würde. Sie meinten nur ‚naja, weisst du, das sagen wir dir nicht, das bleibt ein Geheimnis.‘ Ich fragte, wie er denn aussehe oder wie groß er wäre, doch auch dazu wollten sie mir nichts sagen, das hätte zu viel verraten… Also stand ich da 15 Minuten und hab in die Luft geschlagen. Nicht unbedingt das, was ich mir vorgestellt habe, als ich den Job annahm. Aber inzwischen habe ich mich daran gewöhnt“, erklärte Holland.

Inzwischen schafft es Holland jedoch immer besser, sich unter Kontrolle zu halten. Allerdings sind es doch genau solche Geschichten, die den jungen Briten zu einem absoluten Fan-Liebling machen.

 

Game of Thrones: Alte Handlungsstränge der ersten Staffeln werden wieder aufgegriffen

Isaac Hempstead Wright – besser bekannt als Bran Stark aus Game of Thrones – hat in einem Interview mit dem Magazin Esquire einige Fragen zur abschließenden Staffel der erfolgreichsten Serie überhaupt beantwortet. Zuschauer sollten sich besser nochmal konzentriert alle Staffeln von vorne anschauen. Es „gibt definitiv einige Dinge, die wiederaufgegriffen werden, von denen man dachte, dass diese nicht mehr zurückkommen werden.“ Ganz im Sinne seiner vorhersehenden GoT-Rolle, weiß Wright natürlich auch jetzt schon, was passieren wird. „Offensichtlich gibt es viele Schlachten, aber nicht nur. Folge 3 zum Beispiel ist etwas ganz anderes.“ Mehr war ihm natürlich nicht zu entlocken. Trotzdem können wir sehr gespannt sein, was die Macher sich alles haben einfallen lassen.

Zu seinem letzten Drehtag hatte der Schauspieler noch folgendes zu sagen: „Die allerletzte Szene, die ich drehte – und es war für viele andere auch die letzte Szene – war sehr berührend. Jeder kämpfte mit den Tränen und es war sehr theatralisch.“ Als dann die Showrunner, Autoren und Regisseure mit besonderen Geschenken kamen, war alles zu spät. „Ich erinnere mich, wie ich dachte: Ich werde nicht weinen. Ich fühle mich gut. Aber dann kamen die Geschenke, welche an besondere Momente erinnerten… Danach waren die Wasserfälle am Laufen.“

Dass am Ende der Serie auch die Augen zahlreicher Fans feucht werden dürften, steht außer Frage. Wer sich noch einmal richtig in Stimmung bringen will, kann sich hier den letzten Teaser anschauen. Der zeichnet allerdings ein ziemlich düsteres Bild und könnte einige Todesfälle der Hauptfiguren andeuten.

Bei uns kannst Du Dir vorher alle bisherigen und ab dem 16. April auch die aktuellen Folgen anschauen.

*zum Leihen oder Kaufen ohne monatliche Kosten und Vertragsbindung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.