Erstes Featurette zu Shazam!

In knapp einem Monat ist es soweit: Der heißerwartete Superhelden-Film Shazam! aus dem Hause DC kommt am 04. April in die deutschen Kinos. Diese Woche legte Konkurrent Marvel mit dem spektakulären Captain Marvel die Messlatte schon ziemlich hoch. Doch auch auf Shazam! kann man gespannt sein, denn schließlich ist es, nach dem super-erfolgreichen Aquaman, der zweite DC-Film, der vordergründig auf Humor setzt. Tatsächlich scheint das, zumindest den Trailern nach zu urteilen, auch hervorragend zu gelingen. Warner Bros. hat dazu diese Woche ein erstes sehr interessantes und unterhaltsames Featurette veröffentlicht. Hier wird klar, warum sich Shazam! so von anderen Superhelden unterscheidet und warum der Film einen so leichten Tonfall geradezu verlangt. Viel Spaß!

 

Christopher Nolan dreht Mischung aus Der unsichtbare Mann und Inception

Das britische Regie-Mastermind Christopher Nolan (The Dark Knight, Inception) hat ein neues Meisterwerk im Sinn. Allerdings ist bisher so gut wie nichts an Informationen darüber an die Öffentlichkeit gelangt – und das, obwohl der Drehbeginn schon im Juni 2019 sein soll. Spannend ist jetzt der erste Hauch einer genaueren Information, den der Branchen-Insider Production Weekly veröffentlichte. Demnach soll es sich um einen romantischen Thriller handeln, der eine Mischung aus dem Hitchcock-Klassiker Der unsichtbare Dritte und Nolans Inception sein soll. Das würde grob gesagt also einen romantischen Verwechslungs-Agenten-Thriller mit philosophischen Untertönen und verschiedenen Bewusstseinsebenen ergeben. Klingt ziemlich kompliziert, aber auch extrem spannend. Zumal Nolan ja ein Meister des „Schein und Trugs“ ist – wie man auch in Memento und vor allem Prestige – Die Meister der Magie bestaunen kann.

Arnold Schwarzenegger: von Maschinen und Barbaren

Arnold Schwarzenegger is back. Der steirische Muskelmann hat nämlich, trotz betagten Alters (71), wieder ziemliche Lust auf Action. Dieses Jahr soll Terminator 6 erscheinen, mit Produzenten und Erfinder James Cameron hinter, sowie Linda Hamilton vor der Kamera. Der Film soll dabei direkt an die Geschichte von Terminator 2 anschließen. Schwarzenegger ist zuversichtlich, dass die Reihe mit Cameron an Bord wieder zu alter Stärke finden wird. Bei den Arnold Sports Festivals, eine von Schwarzenegger selbst ins Leben Multi-Sport-Veranstaltung, sagte der ehemalige Gouverneur, dass Cameron stark mitbeteiligt am Dreh des Filmes gewesen sei und dieser mit Regisseur Tim Miller einen sehr intelligenten und spektakulären neuen Ansatz für die Fortsetzung der Reihe gefunden habe. Doch damit nicht genug: Wie die Arnold Fans Fan-Seite mitteilte, will Arnie auch wieder in seine kultige Durchbruchrolle Conan – Der Barbar zurückkehren.

„Das Traurige, wenn es um diesen Film geht, ist die Sache mit den Rechten. Wenn Leute die Rechte kaufen, dann haben sie ihre eigenen Visionen und Unsicherheiten. Der Typ, der die Rechte besitzt, ist ziemlich jung und will sich in Hollywood einen Namen machen. Heutzutage ist das schwierig, soll er eine Serie machen, einen TV-Film oder einen Kinofilm?“

Schwarzeneggers Vorschlag ist, einen richtig guten Regisseur zu arrangieren und die Geschichte über einen inzwischen 70-jährigen König, der des Herrschens müde ist, fertig zu schreiben. Er habe große Lust auf den Film und hoffe, dass sich bald eine Einigung finde und Conan – Der König endlich gedreht werden könne.
Wir drücken die Daumen! Interessant klingt diese Idee schließlich schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.