Erster Einblick in Men in Black: International

1997, 2002 und 2012 mussten Will Smith (Hancock) und Tommy Lee Jones (Shock and Awe) in Men in Black die Erde vor einer Vielzahl intergalaktischer Feinde beschützen. Nun löste sich jedoch das Franchise zum ersten Mal von dem rein männlichen Duo und ersetzte es durch ein Mann-Frau-Gespann mit Tessa Thompson (Creed – Rocky’s Legacy) und Chris Hemsworth (Avengers: Infinity War). Die beiden Schauspieler stellten bereits in Thor: Tag der Entscheidung unter Beweis, dass die Chemie zwischen ihnen stimmt. Nun kämpfen sie erneut in Men in Black: International gemeinsam an der Front, nur diesmal in schwarzen Anzügen statt in silbergrauer Rüstung. Sie müssen sich in diesem actiongeladenen Abenteuer ihrer bisher größten Bedrohung stellen und einen Maulwurf innerhalb der Men in Black-Organisation entlarven.

Der Filmstart ist hierzulande für den 13. Juni 2019 geplant.

 

Deutscher Trailer zu A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando

Die Fortsetzung der populären Toy-Story-Animationsreihe geht nun endlich in die vierte Runde. Nach Andys rührendem Abschied von den langjährigen Spielfiguren in Toy Story 3, wird nun an die Geschehnisse angeknüpft und eine Geschichte über das neue Zuhause der Spielzeuge und ihrer neuen Besitzerin Bonnie erzählt. Der Umzug ins neue Zuhause stößt dabei nicht nur eine Reihe neuer Ereignisse an, sondern lässt auch die Figuren, Cowboy Woody (Originalsynchronstimme: Tom Hanks) und Astronaut Buzz Lightyear (Tim Allen), neue Bekanntschaften knüpfen – darunter das dynamische Duo Ducky (Keegan-Michael Key) und Bunny (Jordan Peele), das im neuen Trailer im Mittelpunkt steht. Welche Rolle die beiden Kuscheltiere spielen werden, bleibt jedoch noch abzuwarten. Die prominente Besetzung lässt jedoch vermuten, dass sie durchaus einen wichtigen Part im vierten Teil einnehmen werden.

Der Filmstart ist hierzulande für den 20. Juni 2019 geplant.

 

Oscars zum ersten Mal seit 30 Jahren möglicherweise ohne Gastgeber

Vor ungefähr einem Monat wurde bekannt gegeben, dass Komiker und Schauspieler Kevin Hart (Ride Along) die Oscars moderieren wird. Nach einer Kontroverse über seine alten homophoben Tweets, entschied sich dieser jedoch zurückzutreten, um nicht von den Gewinnern der Academy Awards abzulenken. Da bislang noch kein Ersatz für den Schauspieler gefunden werden konnte, sieht es zunehmend so aus, als ob die diesjährige Oscar-Preisverleihung ohne Gastgeber ausgetragen werden könnte. Seit 1989 wäre es das erste Mal, dass so etwas geschehe.
Laut Branchen-Insider Variety sollen dieses Jahr statt eines Gastgebers einige Prominente in kleineren Sketchenauftreten. Ob das gut ankommen wird, bleibt abzuwarten. Sicher ist jedoch: Wie auch immer die Show aussehen wird, am 24. Februar wird sie im Doby Theater in Los Angeles stattfinden.

Um die Wartezeit zu verkürzen haben wir einige packende Kevin Hart Filme für dich:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.