Der März – der erste Frühlingsmonat des Jahres. Sehnsüchtig erwarten wir die ersten Blätter, die ersten Knospen, die ersten wärmenden Sonnenstrahlen. Warm ums Herz wird uns auch bei dem Gedanken an die fröhliche Komödie Rock the Kasbah mit Bill Murray oder die Rückkehr unserer Lieblingsassistenzärzte mit allen Staffeln von Scrubs. Für Thrillerfans haben wir diesen Monat den großartigen Black Swan und Oliver Stones Wall Street – Geld schläft nicht. Spannend geht es auch in dem deutschen Film Der Staat gegen Fritz Bauer zu. Wer es ein bisschen actionlastiger mag, kommt bei Der Tag, an dem die Erde stillstand und Max Payne auf seine Kosten. Eingefleischte Serienliebhaber dürfen sich auf die neue Staffel Akte X und die zweite Staffel unserer Eigenproduktion jerks. freuen.

 

Die Film-Highlights im März 2018 im Paket

Black Swan (2010)

Nina (Nathalie Portman) hat ihr ganzes Leben auf ihre große Leidenschaft, das Ballett, ausgerichtet und kämpft an der New York Ballett Company darum, die Hauptrolle im begehrten Stück „Schwanensee“ zu bekommen. Als ihr dies gelingt, könnte ihr Glück nicht größer sein. Doch das Glück ist nur von kurzer Dauer. Die junge Tänzerin Lily (Mila Kunis) hat einen leidenschaftlicheren Tanzstil und begeistert damit. Nina versucht sich diesen Stil durch noch härteres Training anzueignen und fängt dabei an, sich selbst zu verlieren.

Der Film sorgte für große Begeisterung bei seiner Uraufführung auf den Filmfestspielen in Venedig. Vor allem Natalie Portman wurde viel gelobt. Sie gewann für ihre Hauptrolle später sogar einen Oscar. Ab 1. März 2018 könnt Ihr den Psychothriller im Paket bestaunen.

 

 

Wall Street – Geld schläft nicht (2010)

Nachdem Gordon Gekko (Michael Douglas) – bekannt aus dem ersten Film von Oliver Stone Wall Street aus dem Jahr 1987 – seine Haftstrafe abgesessen hat, wird er entlassen und versucht die Finanzwelt wieder im Sturm zu erobern. Hier ist er allerdings nicht mehr so willkommen wie vor seiner Verhaftung. Deshalb versucht er zunächst das Vertrauen seiner Tochter Winnie (Carey Mulligan, Der große Gatsby) wieder zu erlangen, mit der er sich mittlerweile zerstritten hat. Hilfe erhält er von Winnies Verlobten und Investmentbanker Jacob (Shia LaBeouf, Transformers). Dafür fordert Jacob allerdings einen Gefallen …

Der zweite Teil des Dramas rund um das Wirtschaftssystem ist ab 1. März 2018 im Paket verfügbar.

 

 

Der Tag, an dem die Erde stillstand (2008)

1982 entdeckt ein Bergsteiger bei einer Wanderung eine hell leuchtende Sphäre. Als er diese berührt, entsteht auf seiner Hand ein kreisförmiges Mal. Jahre später wird die Wissenschaftlerin Dr. Helen Benson (Jennifer Connelly, Ein einziger Augenblick) von Regierungsbeamten aufgesucht und zu einer Militärbasis gebracht. Dort angekommen, wird sie Zeugin der Ankunft des Außerirdischen Klaatu (Keanu Reeves), der eine Botschaft für die Menschheit hat.

Der Film von Regisseur Scott Derrickson, der zuletzt mit Doctor Strange begeisterte, ist ab 1. März 2018 im Paket.

 

Max Payne (2008)

Nach der Ermordung seiner Frau und seiner Tochter hat Max Payne (Mark Wahlberg) seinen Job in der Mordkommission gekündigt und sinnt auf Rache. Auf der Suche nach den Mördern trifft er auf Natasha (Olga Kurylenko, Die Logan Verschwörung), die Verbindungen zur Drogenszene hat. Als sie kurze Zeit später tot aufgefunden wird, ist Max der Hauptverdächtige der Polizei. Max kann jedoch Natashas Schwester Mona (Mila Kunis) von seiner Unschuld überzeugen und davon, dass der wahre Mörder noch nicht gefasst wurde. Zusammen machen sie sich auf die Suche und kommen auf die Spur einer Verschwörung.

Die Computerspielverfilmung kann man ab 1. März 2018 im Paket anschauen.

Blue Jasmine (2013)

Als der Ehemann (Alec Baldwin, Still Alice – Mein Leben ohne Gestern) von Jasmine Francis (Cate Blanchett) wegen Betrugs festgenommen wird, verliert sie ihr gesamtes Vermögen. Sie muss ihr Upper-Class Leben in Manhattan aufgeben und zu ihrer Schwester Ginger (Sally Hawkins, Jane Eyre) ziehen. Die kleine Wohnung und das einfache Leben von Ginger schlagen Jasmine aufs Gemüt. Sie versucht ihrem Leben eine neue Richtung zu geben. Dies stellt sich aber als schwieriger heraus, als gedacht.

Drehbuch und Regie der Tragikomödie stammen von Woody Allen. Cate Blanchett scheint die Hauptrolle auf den Leib geschneidert worden zu sein. 2014 erhielt sie hierfür auch den Oscar für die Beste Hauptdarstellerin. Ab 1. März 2018 überzeugt sie auch im Paket.

 

Back in the Game (2012)

Baseball-Talentsucher Gus Lobel (Clint Eastwood) ist mittlerweile ein bisschen in die Jahre gekommen. Seine Augen lassen ihn langsam im Stich und ihm droht der Zwangsruhestand. Verhindern lässt sich das nur, durch das Entdecken eines neuen Talents. Damit das gelingt, muss seine Tochter Mickey (Amy Adams) ihn begleiten. Dabei meldet sich die Vergangenheit der Familie wieder, die noch nicht endgültig verarbeitet wurde.

Nach vier Jahren kehrte Clint Eastwood für diesen Film auf die Leinwand zurück. Das Drama ist ab 1. März 2018 im Paket.

 

Contagion (2011)

Mitch Emhoffs (Matt Damon) Ehefrau Beth (Gwyneth Paltrow) kommt von einer Dienstreise nach Hause und kann sich nicht mehr aufrecht halten. Kurze Zeit später verstirbt sie im Krankenhaus. In Rekordtempo treten immer häufiger ähnliche Fälle weltweit auf. Der der dafür verantwortliche Virus ist aber unbekannt. Die verzweifelte Suche nach einer Heilung beginnt und die gesamte Menschheit kämpft schon bald um ihr Überleben.

Den Katastrophenfilm von Steven Soderbergh (Solaris) könnt ihr ab 1. März 2018 im Paket sehen.

 

Alles erlaubt – Eine Woche ohne Regeln (2011)

Rick (Owen Wilson) und Fred (Jason Sudeikis, Kill the Boss) sind beide eigentlich glücklich verheiratet. Aber der Nachbarsgarten ist ja bekanntlich immer grüner. Ihre Frauen sind entnervt, da alle anderen Damen mehr Aufmerksamkeit bekommen als sie. Das führt sie zu einer radikalen Entscheidung: Sie erteilen ihren Männern einen einwöchigen Freibrief. Sie dürfen machen, was sie wollen, ohne Konsequenzen.

Die Komödie von den Farrelly-Brüdern (Ein Mann für eine Saison) ist ab 1. März 2018 im Paket verfügbar.

 

Der Staat gegen Fritz Bauer (2016)

1957 ist Fritz Bauer (Burghart Klaußner, Diplomatie) Generalstaatsanwalt in Nachkriegsdeutschland. Seine Aufgabe: Die untergetauchten Kriegsverbrecher wie Mengele oder Bohrmann aufzuspüren und zur Rechenschaft ziehen. Verbissen und nahezu fanatisch verfolgt er jeden Hinweis, der ihn und seine Anwälte näher an die ehemaligen Nazi-Funktionäre bringen könnte. Dann erhält er einen Hinweis, dass Adolf Eichmann sich in Argentinien aufhalten soll. Doch seine eigene Behörde, immer noch durchzogen von Alt-Nazis, legt ihm Steine in den Weg. In dem jungen Staatsanwalt Karl Angermann (Ronald Zehrfeld, Die Unsichtbare) findet er einen Verbündeten. Bauer lässt sich nicht unterkriegen und setzt alles daran, Eichmann zu finden und vor Gericht zu bringen.

Einen schweren Stoff hat Lars Kraume (Terror) in einen spannenden Politthriller verwandelt, den ihr ab dem 1. März 2018 im Paket sehen könnt.

 

 

Rock the Kasbah (2015)

Richie Lanz (Bill Murray, Lost in Translation) ist Musik-Manager und ein dementsprechend verrückter Typ. Das Problem ist nur, das seine einst schillernde Karriere in den letzten Jahre gehörig ins Stocken geraten ist. Er sieht seine große Chance in einer Tour durch Afghanistan für die amerikanischen Truppen. Mit seiner Sängerin Ronnie (Zoey Deschanel, (500) Days of Summer) im Gepäck reist er nach Kabul. Doch dort angekommen steht er durch unglückliche Umstände plötzlich ohne Sängerin und Papiere da. Beim Versuch nach Hause zu kommen, trifft er auf die Prostituierte Merci (Kate Hudson, Fremd fischen) und die einheimische Salima, die über eine bezaubernde Stimme verfügt.

Gut besetzt, bunt und wild inszeniert Barry Levinson (Der letzte Akt) seine Roadtrip-Komödie. Ab dem 1. März 2018 ist sie im Paket für Euch verfügbar.

 

 

Höhere Gewalt (2014)

Thomas (Johannes Bah Kunke), Ebba (Lisa Loven Kongsli) und ihre beiden Kinder sind eine recht gewöhnliche Familie. Beim Skiurlaub in Schweden werden sie Zeugen einer abgehenden Lawine. Eigentlich aus sicherer Entfernung auf einer Sonnenterrasse. Als der Schneestaub der Lawine näher rückt, flieht Thomas ohne sich umzusehen und lässt Ebba und die Kinder zurück. Das hinterlässt einen Riss im sonst so glatt laufenden Familienalltag. Ebba ist schockiert und irritiert von Thomas‘ Verhalten. Kann sich das Paar und die Familie davon erholen?

Das schwedische Drama war als bester fremdsprachiger Film für einen Golden Globe nominiert. Regie geführt hat Ruben Östlund, der 2017 für seinen Film The Square die Goldene Palme in Cannes gewann. Ab dem 1. März 2018 könnt ihr Höhere Gewalt im Paket sehen.

 

So viele Jahre liebe ich Dich (2007)

Vor 15 Jahren trat Juliette (Kristin Scott-Thomas, Der Pferdeflüsterer) ihre Gefängnisstrafe an. Nun ist sie wieder auf freiem Fuß. Ihre kleine Schwester Léa (Elsa Zylberstein, Ein Sack voll Murmeln) nimmt sie bei ihrer Familie auf, obwohl die beiden keinen Kontakt während Juliettes Inhaftierung hatten. Luc (Serge Hazanavicius, Kuss des Schmetterlings), Léas Ehemann, ist Juliettes Vergangenheit gegenüber skeptisch. Nur schwer nähern sich die zwei Schwestern einander an und verarbeiten die Ereignisse der letzten Jahre.

Der Regisseur Philippe Claudel (Bevor der Winter kommt) ist nicht nur Regisseur, sondern auch Schriftsteller. Für So viele Jahre liebe ich Dich wurde ihm der César für das beste Erstlingswerk verliehen. Ab dem 1. März 2018 haben wir das französische Drama im Paket.

 

 

The Forest (2015)

Ein Anruf aus Japan erreicht Sara Price (Natalie Dormer, Die Tribute von Panem – Mockingjay – Teil 2) in Amerika: Ihre Schwester soll in den Aokigahara Wald gegangen sein. Dieser ist bekannt dafür, besonders beliebt bei Selbstmördern zu sein. Die tiefe Verbindung zu ihrer Schwester lässt sie spüren, dass ihre Schwester noch lebt und so reist Sara nach Japan. Zusammen mit dem Journalist Aiden (Taylor Kinney, Die Schadenfreundinnen) betritt sie den Wald. Auf das, was sie im Dickicht erwartet, war Sara jedoch nicht vorbereitet.

Ab dem 3. März 2018 könnt ihr den Mystery-Horror mit übernatürlichem Touch im maxdome Monatspaket abrufen.

 

 

Die Serien-Highlights im März 2018 im Paket

 

jerks. – Staffel 2

Bereit für ein bisschen Fremdscham? Dann sind Christian Ulmen und Fahri Yardim stets zu Euren Diensten. Schon in der ersten Staffel stoplerten die beiden von einer peinlichen Situation in die nächste. Genau hier knüpft auch die zweite Staffel mit zehn neuen Folgen an. Also seid bereit für skurrile Situationskomik, selbstironische Gastauftritte und eine große Portion Unterhaltung!

Ab dem 29. März 2018 haben wir die zweite Staffel der maxdome Eigenproduktion – natürlich exklusiv – im Monatspaket.

 

 

 

Touch – Staffel 1-2

Nachdem seine Frau bei den Terroranschlägen am 11. September 2001 ums Leben gekommen ist, kümmert sich der ehemals erfolgreiche Zeitungsreporter Martin Bohm (Kiefer Sutherland, Pompeii) um seinen autistischen Sohn Jake (David Mazouz, Gotham). Diese Aufgabe überfordert ihn maßlos und ruft sogar die Jugendschutzbehörde auf den Plan. Als Bohm allerdings feststellt, dass Jake scheinbar die Zukunft vorhersagen kann, versucht er mit ihm zu kommunizieren, um ihm bei der Änderung des Schicksals zu helfen.

Die Drama-Serie ist ab 1. März 2018 im Paket verfügbar.

 

 

Scrubs – Staffel 1-9

Frisch von der Uni kommt Dr. John „J.D.” Dorian (Zach Braff, Wish I Was Here) an das Sacred Heart Hospital. Hier wird er vom Oberarzt Dr. Percival Cox (John C. McGinley, Sieben) ausgebildet. Und als wäre das nicht hart genug, machen ihm auch noch der Chefarzt und der Hausmeister das Leben schwer. In seiner Zeit wird er mit allen Höhen und Tiefen des Arztberufes konfrontiert, wobei ihn seine Kollegen Elliot Reid (Sarah Chalke, Cougar Town), Christopher Turk (Donald Faison, Clueless) und Carla Espinosa (Judy Reyes, Devious Maids) begleiten. Zusätzlich herrscht natürlich auch reichlich Chaos in seinem Privatleben.

Die gesamten neun Staffeln der Serie sind ab 1. März 2018 im Paket zu finden.

 

 

Akte X – Staffel 11

Fox Mulder (David Duchovny, The TV Set) und Dana Scully (Gillian Anderson, Hannibal) ermitteln wieder! Die elfte Staffel von Akte X schließt direkt an die Ereignisse der zehnten an und die zwei Kult-Ermittler haben viel vor sich. Sie wollen ihren Sohn William finden, den sie gezwungen waren, zur Adoption freizugeben, um ihn zu schützen. Außerdem droht die Ausrottung der Menschheit durch einen Alienvirus. Eines ist sicher: Es wird so spannend wie mysteriös!

Ab dem 1. März 2018 bekommen wir jede Woche eine neue Folge der Kultserie ins maxdome Monatspaket.

 

 

 

2 Broke Girls – Staffel 6

Die zwei chronischen Pleitegeier Max und Caroline sind mittlerweile Teilhaber des Diners und versuchen nebenbei ein Dessert-Business zu führen. Sophie (Jennifer Coolidge, Date Movie) ist hochschwanger und erwartet jeden Moment ihr Kind mit Oleg. Es scheint also aufwärts zu gehen für die beiden: Ist damit ihr Traum vom eigenen Cupcake-Shop endlich in Sicht?

Kat Dennings (Thor, To write love on her arms) und Beth Behrs (Hello, My Name is Doris – Älterwerden Für Fortgeschrittene) schlüpfen ein letztes Mal in ihre rot-gelben Kellnerinnen-Kleidchen, denn nach der sechsten Staffel ist Schluss mit 2 Broke Girls. Ab dem 1. März 2018 bekommen wir jede Woche eine neue Folge der beliebten Sitcom und ihr könnt euch Stück für Stück von euren Lieblingen verabschieden.

 

Famous in Love – Staffel 1

Paige Townsen (Bella Thorne, You Get Me) ist eine einfache Studentin. Bis zu dem Tag, an dem eine Freundin sie überreden, zu einem Vorsprechen für einen Hollywood-Blockbuster zu gehen. Sie bekommt die Hauptrolle und der große Durchbruch wartet auf sie. Ihr Leben ändert sich über Nacht grundlegend: Fotoshootings, Pressetermine, Fanscharen… Doch das Leben als Star ist gar nicht so einfach.

Die erste Staffel der Serie von der Autorin von Pretty Little Liars kommt am 28. März ins Paket.

 

Die Highlights im März 2018 im maxdome onboard Paket

 

Dieser Blogartikel ist in Zusammenarbeit mit Veronica Quint entstanden.

Bitte beachtet, dass es immer wieder aus lizenzrechtlichen Gründen zu Verschiebungen der Starttermine kommen kann. Wir bitten dafür um euer Verständnis. Bei Fragen wendet euch gerne an den Support oder benutzt die Kommentarfunktion des Blogs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.