Die Produktion für den 25. Bond-Film ist in vollem Gange, aber die wichtigste Frage blieb lange Zeit ungeklärt: Wer wird der nächste James Bond-Darsteller? Oder ist der alte etwa auch der neue Bond? Auf der Wunschliste der Produzenten stand lange Zeit Idris Elba, der derzeit mit dem Kinofilm Der dunkle Turm in aller Munde ist. Bestätigt ist nun: Daniel Craig will’s noch einmal wissen und wird für mindestens einen weiteren Film in die Rolle des Agenten 007 schlüpfen.

Am 8. November 2019, 4 Jahre nach dem Kinostart von James Bond 007: Spectre, soll der neue Bond-Film in den Kinos anlaufen. Bisher gab es nur vage Vermutungen, wer denn neben den bereits bestätigten Rückkehrern Ralph Fiennes (als M) und Ben Whishaw (als Q) den Cast bereichern würde. Nun steht fest: Daniel Craig selbst wird noch einmal in seine Paraderolle schlüpfen.Bisher gibt es nur Spekulationen über Handlung und Figuren, möglich ist aber auch eine Rückkehr von Christoph Waltz‘ als Superschurke Blofeld. Auch zur Besetzung des Regiepostens gibt es noch keine offiziellen Verkündungen, es gilt aber als unwahrscheinlich, dass Erfolgsregisseur Sam Mendes noch einmal zurückkehren wird. Der hatte zuletzt den bis dato erfolgreichsten Bond, Skyfall, und eben den bisher letzten Teil, Spectre inszeniert.

Für Daniel Craig bedeutete die Besetzung als 007 den internationalen Durchbruch: Zunächst hatte er in mehreren Filmen lediglich Nebenrollen verkörpert, bis ihm der 2004 erschienene britische Kinofilm Layer Cake erste Aufmerksamkeit sicherte. Craig sah sich bisher mit mittlerweile 49 Jahren nicht mehr imstande, die strapaziösen Dreharbeiten für die actiongeladenen Bond-Filme zu absolvieren. Nun kehrt er aber dennoch zurück, wobei seine Gage und die genauen Vertraglichkeiten bislang nicht an die Öffentlichkeit gelangt sind.
Der Brite ist seit 2011 mit der britischen Oscarpreisträgerin Rachel Weisz verheiratet und hatte zuletzt einen Gastauftritt als Stormtrooper im 2015 erschienenen Star-Wars-Sequel Das Erwachen der Macht.

 

Bildnachweis © MGM. All Rights Reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.