Auch 15 Jahre nach dem Ende der Comedy-Serie „Bullyparade“ begeistert das Comedy-Trio um Michael „Bully“ Herbig, Christian Tramitz und Rick Kavanian noch immer die Massen. Das episodische Leinwand-Comeback „Bullyparade – Der Film“ sichert sich so spielend vier Wochen nach Kinostart immer noch die Führung in den deutschen Kinocharts. 

Zwei Zwickauer reisen zurück in die Zone. Häuptling Winnetou wünscht sich einen Stammhalter. Das Kaiserpaar Sissi und Franz bezieht eine mysteriöse Immobilie. Lutz und Löffler mischen die Börse auf. Ein Planet voller schöner Frauen bringt Captain Kork, Mr. Spuck und Schrotty in große Verlegenheit. Und das alles in einem einzigen Film! Mit Der Schuh des Manitu und (T)Raumschiff Suprise – Periode 1 feierten Bully Herbig, Christian Tramitz und Rick Kavanian einst riesige Kinoerfolge. In Bullyparade – Der Film bringt das Trio nun die beliebtesten Figuren aus ihrer gleichnamigen früheren Sketchshow auf die große Leinwand zurück  – mit vollem Erfolg.

Auf Platz 2 der Kinocharts befindet sich in in dieser Woche ein Hollywood-Superstar:

In den 80er Jahren will der Pilot Barry Seal (Tom Cruise) das große Geld machen und steigt mithilfe seines Flugscheins in den Drogen- und Waffenschmuggel ein. Einen wesentlichen Teil seiner illegalen Aktivitäten wickelt er dabei im kleinen Örtchen Mena im US-Bundesstaat Arkansas ab. Doch seine Erfahrung als Schmuggler macht ihn auch für die CIA interessant, die ihn schon bald für verdeckte Operationen in Südamerika rekrutiert. Barry entdeckt jedoch schnell, dass er weiterhin mit den verschiedensten Parteien Geschäfte machen kann und so verstrickt er sich in ein kompliziertes Netz aus Machenschaften, an welchem amerikanische Geheimdienste, Guerrillakämpfer aus Nicaragua und das von Drogenbaron Pablo Escobar geführte Medellin-Kartell beteiligt sind. Schon bald macht ihn sein Doppelleben als Schmuggler und Geheimagent zu einem der reichsten Männer der USA, doch das zieht schnell neue Probleme nach sich…

Ein sichtlich gut aufgelegter Tom Cruise bringt die unglaubliche Geschichte des Drogenschmugglers Barry Seal auf die große Leinwand, denn ja: Das unglaubliche Action-Abenteuer basiert auf wahren Begebenheiten!

 

Platz 3 belegt ein spannender Thriller mit Starbesetzung:

Als Mae Holland (Emma Watson) durch die Vermittlung ihrer Freundin Annie einen Job bei dem weltweit dominierenden Internet-Unternehmen „The Circle“ bekommt, ist sie überglücklich, denn ihre größte Angst ist „nicht genutztes Potential“ und bei The Circle kann sie nun zeigen, was sie kann. Das Ziel der Firma: sämtliche Aktivitäten der User verknüpfen und in einer Online-Identität vereinen. Mit neuen technologischen Fortschritten soll eine Welt der völligen Transparenz geschaffen werden. Mae ist begeistert von den Visionen des charismatischen Firmengründers Eamon Bailey (Tom Hanks) und versteht kritische Stimmen, wie die ihres Ex-Freundes Mercer nicht.  Das Firmengelände, auf welchem die Mitarbeiter rundum versorgt werden, und ihre Arbeit werden nach und nach zu Maes Lebensmittelpunkt. Nur der mysteriöse Ty (John BoyegaSTAR WARS – DAS ERWACHEN DER MACHT) bringt sie zum Stutzen. Er behauptet, auch ein Mitarbeiter zu sein, doch Mae kann ihn nirgendwo im System finden. Trotzdem kennt Ty auf dem Gelände Türen und Gänge, die nirgends verzeichnet sind. Und er versucht, Mae vor „The Circle“ zu warnen…

 

Auf Platz 4 wird es gruselig: Die Fortsetzung des Horrorschockers Annabelle läuft erfolgreich im Kino.

 

Auf Platz 5 gibt es Hau-Drauf-Action vom Feinsten mit Ryan Reynolds und Samuel L. Jackson in den Hauptrollen:

Michael Bryce (Ryan Reynolds) ist der weltbeste Sicherheitsagent und Personenschützer –  und als solcher wird er ausgerechnet dafür engagiert, den berühmt-berüchtigten Auftragskiller Darius Kincaid (Samuel L. Jackson) zu beschützen, mit dem er bereits mehr als einmal beruflich zu tun hatte.

So ziemlich jeder auf der Welt, der Kincaid schon einmal getroffen hat, möchte ihn am liebsten umbringen ­und auch Bryce denkt des Öfteren darüber nach, denn Kincaid ist alles andere als einfach. Eines Tages soll Kincaid vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag gegen den verbrecherischen, osteuropäischen Diktator Vladislav Dukhovich (Gary Oldman) aussagen. Doch dazu muss er rechtzeitig und unversehrt dort eintreffen, was Dukhovich natürlich mit allen Mitteln verhindern will. Nun müssen Bryce und Kincaid sich wohl oder übel zusammenraufen, um innerhalb von 24 Stunden zu der Gerichtsverhandlung zu kommen. Der Beginn eines haarsträubenden Abenteuers…

 

© 2017 HerbX Film Film- und Fernsehproduktion GmbH / Warner Bros. Entertainment GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.