Mit Cabin in the Woods feierte Drew Gooden sein Film-Debüt und war damit auch gleich ziemlich erfolgreich. Kein Wunder, denn sein Erstlingswerk stellte auf urkomische und intelligente Weise genretypischen Klischees auf den Kopf. Thordarsteller und Superstar Chris Hemsworth (Avengers: Infinity War) stand bereits für Gooden vor der Kamera. Für Bad Times at the El Royale hat er es wieder getan. Ab dem 11. Oktober können Fans ihn in seinem neuen Thriller bestaunen. Wir zeigen Dir vorab schonmal den vielversprechenden Trailer.

Bad Times at the El Royale spielt in den 1960er Jahren. Sieben Fremde, jeder mit einem dunklen Geheimnis, treffen am Lake Tahoe im El Royale zusammen – ein heruntergekommenes Hotel mit düsterer Vergangenheit und einem voyeuristischen Geheimgangsystem. Im Verlauf einer verhängnisvollen Nacht bekommt jeder der mysteriösen Reisenden eine letzte Chance auf Erlösung, bevor sie alle zur Hölle fahren.

Der neue Trailer des Films macht definitiv Lust auf mehr. Es gibt viele Andeutungen, aber keines der Geheimnisse um das Hotel oder seine Gäste wird auch nur ansatzweise gelüftet. Schnell wird jedoch klar, dass das kein Ort ist, an dem man gerne länger verweilen will.

Eine weitere große Stärke von Bad Times at the El Royale scheinen die skurrilen und gänzlich unterschiedlichen Charaktere zu sein: Angeführt von Oscar-Preisträger Jeff Bridges (Crazy Heart, Kingsman: The Golden Circle), der einen vermeintlich falschen Priester mimt, geben sich Jon Hamm (Mad Men, Baby Driver), Dakota Johnson (Fifty Shades of Grey), Nick Offerman (The Founder, Parks and Recreation), Soul-Star Cynthia Erivo oder auch Cailee Spainey (Pacific Rim: Uprising) die Ehre. Highlight ist aber der charismatische und bedrohliche Auftritt von Chris Hemsworth, der neben seinen Muskeln auch einen mit einem beeindruckenden Schnauzer aufwarten kann.

Schon im Trailer wird deutlich, dass Gooden ähnlich wie bei Cabin in the Woods oder seinem Drehbuch zu Der Marsianer – Rettet Mark Watney, nicht auf humorvolle Untertöne verzichten wird. Wenn er es schafft, die Balance zwischen schwarzem Humor und mystischer Noir-Thriller-Stimmung zu halten, dann hat der Film absolutes Kult-Potential. Er scheint dafür die perfekte Geschichte mit den perfekten Schauspielern gefunden zu haben.

Wir sind gespannt und freuen und merken uns den 11. Oktober schonmal vor. Falls Du Cabin in the Woods nicht kennen solltest, dann solltest Du ihn Dir unbedingt jetzt HIER ansehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.