Trashfilme bezeichnen Filme, die eigentlich Müll sind. Sie bestehen aus billigen Spezialeffekten, unlogischer Handlung und platten Dialogen. Aber genau das ist es, was Filme wie Sand Sharks oder Shaun of the Dead so unglaublich komisch macht – eben auf eine andere Art und Weise. Regisseure haben aus der Not mit wenig Mitteln einen Film zu drehen eine Tugend gemacht und so haben Trashfilme wie Sharknado mittlerweile auch Kultstatus. Aber nicht nur die Filme an sich sind manchmal trashig, sondern auch ihre Titel wie der Film Kannibalinnen im Avocadodschungel des Todes beweist. Ein Genre, das Klischees über mutierte Monster und Untote sowie knapp bekleidetes Futter gnadenlos durch den Fleischwolf zieht. Solche Filme eignen sich wunderbar für einen lustigen Abend mit trashbegeisterten Freunden.

 

Die 10 besten Trashfilme

 

Sharknado - Genug gesagt!1. Sharknado (2013)

Einer der schlechtesten Filme die jemals gedreht wurden – gerade deswegen ein grandioser Trashfilm. Vom Meer aus steuert ein Tornado auf Los Angeles zu. Was die Menschen dort nicht wissen ist, dass der Tornado unterwegs noch ein paar gefräßige Haie aufgesammelt hat. Diese regnen einfach so vom Himmel und verschlingen alles, was ihnen zwischen die Zähne kommt. Nachdem Bar-Besitzer Fin (Ian Ziering) zusehen musste wie der Haisturm sein Lebenswerk zerstört hat, macht er sich mit seinen Freunden Baz (Jaason Simmons) und Nova (Cassie Scerbo) auf den Weg um seine Exfrau (Tara Reid) und seine Tochter Claudia zu retten. Der Tornado bewegt sich rasend schnell ins Landesinnere. Wird Fin es schaffen vor ihm bei seiner Familie zu sein?

 

Sterne im Duell2. Sterne im Duell (1978)

Ein italienisches Plagiat von Lewis Coates des Science-Fiction-Klassikers Star Wars. Nachdem Stella Star (Caroline Munro) und Acton (Marjoe Gortner) als Weltraumschmugglerinnen aufgeflogen sind, wurden Sie zu Zwangsarbeit verpflichtet. Allerdings werden sie wieder freigelassen, sofern sie er Obrigkeit helfen den Schurken Graf Zarth Arn (Joe Spinell) zu stoppen, der die Macht an sich reisen will. Ein wahrliches Trash-Spektakel, in dem ein sexy Babe das Universum retten muss, ausgerüstet mit nicht weniger als ihrem schwarzen Lederbikini.

 

 

Bubba Ho-Tep (Cover)3. Bubba Ho-Tep (2002)

Elvis lebt! Und das in einem Altersheim in Texas. Die Leute dort halten ihn (Bruce Campbell) nur für einen abgedrehten Elvisimitator und bis auf Jack (Ossie Davis), der sich selbst für John F. Kennedy hält, hat er nicht viele Freunde. Gemeinsam ziehen die beiden Rentner in den Kampf gegen eine 3000 Jahre alte Mumie die ihr Zuhause bedroht, indem sie den Alten die Seele aussaugt. Eine gelungene schräge und überdrehte Horror Komödie von Don Coscarelli (John dies at the End).

 

 

Poolboy4. Poolboy (2011)

Meine Empfehlung für einen Filmabend mit gutgelaunten Freunden oder trashgestählten Cineasten. Dieser Film trumpft mit allen Klischees auf, die Hollywood zu bieten hat. Von schwulen-, frauen- und behindertenfeindlichen Sprüchen bis hin zum Film im Film, Stirnbändern und brutal blutigen Szenen. Sarge Brando, gespielt von Kevin Sorbo (Fire from Below) kehrt nach einem Einsatz in Vietnam zurück in seine Heimat um dort eine Poolreinigungsfirma zu betreiben. Das gefällt der Poolreinigungs-Mafia gar nicht, die bei einem Anschlag Frau und Sohn von Brando töten. Um Rache zu nehmen zieht er gegen den Mafiaboss (Danny Trejo) und seine Poolboys in den Krieg.

 

Super Mario Bros.5. Super Mario Bros. (1993)

Die besten Klempner von Brooklyn werden gebraucht. Die Ausgrabungsstätte der hübschen Archäologin Daisy (Samantha Mathis) ist seit Tagen überflutet und die Brüder Mario (Bob Hoskins) und Luigi (John Leguizamo) sollen den Schaden beheben. Doch dann wird Daisy plötzlich von zwei Kreaturen in einen tiefen Tunnel gerissen. Die Mario Bros. nehmen sofort die Verfolgung auf und landen in Dinohattan, welches von dem bösen Echsenkönig Koopa (Dennis Hopper) regiert wird. Um Daisy zu retten müssen die beiden nicht nur den Echsenkönig besiegen, sondern auch seine Armee von fleischfressenden Goombas. Unsere Nintendo Helden in einem ihrer gefährlichsten Abenteuer – lebendiger als jemals zuvor.

 

6. Dinocroc vs. Supergator (2010)

Monster und hübsche Mädels sind immer eine gute Kombination. Der etwas überhebliche Wissenschaftler Jason Drake, gespielt von David Carradine (Big Stan – Kleiner Arsch ganz groß!) züchtet auf einer tropischen Insel Monster heran – Dinocroc und Supergator. Nachdem die beiden Kreaturen aus dem Labor ausbrechen, verwüsten sie nicht nur die Insel, sondern fressen auch alles was ihren Weg kreuzt. Ihre Lieblingsspeise sind braungebrannte Mädels in knappen Bikinis. Das einzige was die Monster aufhalten kann sind die Monster selbst. Ein blutiger Showdown der Ungeheuer steht bevor… Eine tierische Trashgranate von Regisseur Jim Wynorski (Piranhaconda).

 

Krieg der Eispiraten Cover7. Krieg der Eispiraten (1983)

Nach einem großen Krieg zwischen den Planeten der Galaxis ist das Wasser knapp geworden. Die bösen Tempelritter beherrschen die letzten Reserven und haben somit auch die Macht. Eine paar Weltraumpiraten wie Jason (Robert Urich) versuchen den Templern Lieferungen von Eis abzujagen. Bei einem solchen Überfall begegnet er Prinzessin Karina (Mary Crosby) und erfährt, dass ihr Vater auf der Suche nach einem geheimnisvollen Wasserplaneten verschwunden ist. Wenn es diesen Planeten wirklich gäbe, würde es die Herrschaft der Templer endgültig beenden. Eine spannende Suche nach Karinas Vater und dem Wasserplaneten beginnt. Ein interplanetarisches Spektakel nach den üblichen Science-Fiction-Mustern und einer auffallenden Nichtbeachtung von Naturgesetzen von Regisseur Stewart Raffill.

 

Monster Brawl8. Monster Brawl (2011)

In einem epischen Fight – dem Monster Brawl – treten die klassischen Monster des Schreckens gegeneinander an. In einer Nacht voller Spezialkräfte und mieser Tricks kämpfen die Kreaturen bis zum K.O.. Dabei sind: Frankenstein (Robert Maillet), Zombie Man, Witch Bitch (Holly Letkeman), der Werwolf, die Mumie, Lady Vampire (Kelly Couture), das Sumpfmonster und der Zyklop (beide Jason David Brown). Abgerundet wird das Wrestling-Match durch genial ironische Kommentare. Eine Trashbombe der Superlative von Regisseur Jesse T. Cook.

 

Bong of the Dead9. Bong of the Dead (2009)

Eine berauschende Road-Trip-Komödie mit klarem No-Brain Charakter. Nach einem Meteoriteneinschlag auf der Erde bricht eine Zombie-Epidemie aus. Doch die beiden Kiffer Kumpels Edwin (Mark Wynn) und Tommy (Jy Harris) wissen sich zu helfen. Sie entwickeln mithilfe von püriertem Zombiehirn ein neues Super-Gras. Um ihre neuen Pflanzen versorgen zu können und um genug Vorrat in so einer schwierigen Zeit zu schaffen, gehen die beiden zusammen mit Freunden auf Zombie Jagd. Dort treffen Sie auf Dickens, der von einer Herrschaft über eine Zombie Armee träumt…

 

blubberella10. Blubberella

Eine lustige Slapstick-Variante von Regisseur Uwe Boll (Darfur) nach seinem eigenen Film Bloodrayne: The Third Reich. Die Halbvampirin Blubberella (Lindsay Hollister) mit echten Gewichtsproblemen hat einen unstillbaren Hunger nach Nazis und Truthahnsandwiches. In ihrem Kampf gegen Tyrannei muss sie gegen einen dämonischen Kommandanten (Michael Paré), einen verrückten Doktor (Clint Howard) und gegen Hitler (Uwe Boll) selbst kämpfen. Da die Nazis planen Hitler unsterblich zu machen, könnte das nicht ganz so einfach werden. Kann der gewaltige Fleischklops die Nazis noch rechtzeitig aufhalten?

 

 

2 Responses to Mülltastisch – Die 10 besten Trashfilme

  1. Avatar Daniel sagt:

    Haha, alleie schaut Euch mal den Trailer zu Monster Brawl an!!! http://www.plonki.com/film/video/monster-brawl-trailer-englisch,11421.html

    Ich lach mich richtig weg!!! 😉

  2. Avatar Kull sagt:

    Ok, eine Trashfil-Liste ohne einen einzigen Film mit Barbaren? Was ist mit dieser schönen Nische der 80er geworden? Deathstalker, Ator, Gor und andere kommen mir da in den Sinn. Gibt es da kein Plätzchen für? 😉 Grüße von http://barbaren.org/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.