Action-Star Tom Cruise hat sich mal wieder selbst übertroffen. Dass der Schauspieler seine Stunts leidenschaftlich gerne selber dreht, ist kein Geheimnis. Für seine Rolle als Ethan Hunt hat er schon die verrücktesten Stunts hingelegt und sich dabei sogar Verletzungen zugezogen. Jetzt hat die Produktionsfirma Paramount Pictures UK ein Video veröffentlicht, dass Cruise bei mehreren „HALO-Fallschirmsprüngen“ zeigt.

Es ist der erste „HALO-Sprung“ eines Schauspielers vor laufender Kamera – ein Fallschirmsprung aus fast 8000 Metern Höhe. Der größte Teil davon fand im freien Fall statt. HALO steht übrigens für High Altitude – Low Opening (große Höhe – niedrige Öffnung). Dass ausgerechnet Cruise so einen Stunt vollführt, ist dabei wenig überraschend.

Seit Beginn seiner Karriere ist der Hollywoodstar für eines bekannt: selbst durchgeführte spektakuläre Stunts, egal wie riskant die auch sein mögen. Unter anderem hing er für die MI-Reihe bereits an einem fliegenden Flugzeug oder kletterte am Burj Khalifa rauf und runter. Was ein Super-Agent wie Ethan Hunt eben in seinem Alltag macht. Bereits Anfang des Jahres machte Cruise Schlagzeilen. Er hatte sich bei einem anderen Stunt für MI: Fallout den Knöchel gebrochen (Wir berichteten).

Da die Filme von Mal zu Mal actiongeladener werden, braucht es dementsprechend immer neue Ideen für aufregende Szenen. Der neueste Streich: In einem kurzen aber sehr beeindruckendem YouTube-Video sind jetzt die akribischen Vorbereitungen des Teams und des Schauspielers für die Filmaufnahmen zu sehen. Die Crew um Cruise musste insgesamt über hundert solcher Sprünge absolvieren. Einige Aufnahmen konnten aufgrund des gewünschten Sonnenuntergangs als Kulisse nur einmal am Tag durchgeführt werden.

Ein ist dabei jetzt schon klar: Das waghalsige Manöver macht nicht nur Lust auf den Film, sondern könnte zudem noch neue Kino-Standards setzen. Neben den üblichen Verdächtigen, wie Simon Pegg, Ving Rhames, Alec Baldwin und Rebecca Ferguson, bekommt der Cast diesmal Verstärkung von „Superman“ Henry Cavill und 90er Jahre-Ikone Angela Bassett. Der Film soll am 02. August ins Kino kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.