Auch wenn die Diskussionen des britischen Unterhauses teilweise von Skurrilität nur so strotzt, so macht es doch viel mehr Freude, sich mit den absichtlich haarsträubenden und skurrilen Späßen aus dem Vereinigten Königreich zu beschäftigen. Als neuestes Beispiel haben wir dafür die gnadenlose Lachmuskelattacke Johnny English: Man lebt nur dreimal für euch im maxdome Store. Mr. Bean-Darsteller Rowan Atkinson lässt es auch im dritten Teil der Agenten-Parodie gewaltig krachen und ist an Tollpatschigkeit kaum zu überbieten. Doch dass die Engländer nicht nur großartige Komödien inszenieren, steht ebenfalls fest. Daher gibt es jetzt für euch eine Liste der besten englischen Filme:

Best of englische Filme

Ganz oder gar nicht (OT: The Full Monty, GB 1997)

Mit dieser Low-Budget-Komödie über einen Haufen gutmütiger Loser, die eine Anti-Adonis-Striptruppe auf die Beine stellen, gelang Regie-Debütant Peter Cattaneo der große Überraschungserfolg des Jahres 1997. Ihm gelingt es, mit seinen skurrilen, liebenswürdigen Charakteren eine präzise Darstellung des englischen Arbeitermilieus zu zeichnen ohne sich dabei über die Akteure und deren problematische Situation erheben oder witzig zu machen. Die sozialen Schwierigkeiten der Figuren sind hier nicht beiläufiges Dekor, sondern stets präsent. Der Humor kommt über die herzliche Inszenierung der Charaktere und ihres urkomischen Vorhabens.

Hot Fuzz – Zwei abgewichste Profis (OT: Hot Fuzz, GB 2007)

Nach dem mit Shaun of  the Dead (2004) eine liebevolle Persiflage-Hommage an das Horror-Zombie-Genre abgedreht wurde, widmet sich der zweite Teil der Blood and Ice-Cream-Trilogie den Action- und Polizeifilmen. Beide Teile sind geprägt von zahlreichen Anspielungen auf und Zitaten aus berühmten Action- und Cop-Streifen ohne dabei zur reinen Parodie zu verkommen. Auch in Hot Fuzz spielt das Komiker-Duo Simon Pegg und Nick Frost die Hauptrollen. Der Film begeistert durch jede Menge Wortwitz, einer gehörigen Portion schwarzen britischen Humors und einigen äußerst gelungen Action-Szenen.

Mord im Pfarrhaus (OT: Keeping Mum, GB 2006)

Das Pfarrhaus, ein Hort des Friedens und der Freude – haaaaaaa, von wegen. In dieser herzerfrischenden Brit-Comedy geht es dort über Leichen. Dieser englische Film ist eine herrlich rabenschwarze Familienkomödie wie sie so nur von der britischen Insel kommen kann und steht in bester Tradition mit Klassikern wie Ladykillers. Rowan Atkinson beweist eindrucksvoll, dass er mehr draufhat als Mr. Bean und Patrick Swayze nur im engen Ledertanga bekleidet, dürfte so manches Frauenherz höherschlagen lassen.

The King’s Speech (OT: The King’s Speech, GB 2010)

Regisseur Tom Hooper (The Damned United) gelingt es mit The King’s Speech auf bewundernswerte Art, nicht den Regenten in den Vordergrund zu stellen, sondern den Menschen mit all seinen Problemen und Sorgen. Wäre dieser englische Film eine Komödie, man würde ihn schnell als Buddy-Movie abstempeln, aber er ist ein hervorragendes Drama über menschliche Nöte und eine ungewöhnliche aber stets nachvollziehbare Freundschaft mit all ihren Höhen und Tiefen. Colin Firth (Bridget Jones) wird dabei kongenial von Geoffrey Rush (Fluch der Karibik) unterstützt, der als exzentrischer Sprachtherapeut Lionel Logue ebenfalls ganz großes Kino abliefert.

Notting Hill (OT: Notting Hill, GB 1999)

Eine weitere englische Liebeskomödie aus der Feder von Richard Curtis mit einer exzellenten Rollenbesetzung, allen voran  Englands Schmachtfetzenhero #1 Hugh Grant und US-Superstar Julia Roberts, deren Gage von 15 Millionen US-Dollar mehr als ein Drittel der Gesamtkosten ausmachte. Heimlicher Star ist jedoch Rhys Ifans (Anonymus) als durchgeknallter WG-Kumpel Spike, der mit einer unfassbaren Zielgenauigkeit jedes Fettnäpfchen mitnimmt und an Peinlichkeit kaum zu überbieten ist, ohne dabei jedoch nervend zu wirken. Ein Muss für einen romantischen Kuschelabend auf der heimischen Couch.

Grasgeflüster (OT: Saving Grace, GB 2000)

Ein charmanter englischer Film mit jeder Menge Dialogwitz und britischen Humor. Im Zentrum eine Rentnerin, die mit Hilfe ihres Gärtners Marihuana im eigenen Gewächshaus anbaut um damit ihre Erbschulden zu begleichen. Eine unbeholfene, verzweifelte ältere Dame, ein liebenswerter Hallodri als Gärtner, jede Menge schrullige Dorfbewohner und ein kiffender Arzt (natürlich nur zu medizinischen Zwecken) machen Grasgeflüster zu einem dieser britischen Komödien, die man sich immer wieder gerne ansieht und die dabei nicht langweilig werden.

Harry Potter-Filmreihe (GB 2001 – 2011)

Zu Harry Potter muss man eigentlich nicht viel sagen und eine Liste der besten englischen Filme ohne die Geschichten über den jungen Zauber von Hogwarts wäre vieles, nur nicht vollständig.  In der Liste der erfolgreichsten Filme aller Zeiten rangieren alle acht Teile unter den Top 35 mit einem derzeitigen Gesamteinspielergebnis von über 6,3 Mrd. US-Dollar. Das freut die Filmemacher von Warner Bros. die sich schon sehr früh die Filmrechte sicherten und vor allem Harry-Potter-Autorin Joanne Rowling, die dank ihrer Bücher von der Sozialhilfeempfängerin zur Milliardärin wurde. Sie ist damit die erste Schriftstellerin der Weltgeschichte die mit ihren Werken mehr als eine Milliarde US-Dollar verdiente.

Tatsächlich…Liebe (OT: Love actually, GB 2003)

Mit Sicherheit einer der schönsten Weihnachtsfilme der jemals gedreht wurde, mit einer Darstellerriege, die es in sich hat. Hugh Grant, Colin Firth, Bill Nighy, Keira Knightley, Liam Neeson, Emma Thompson, Alan Rickman,und viele viele mehr. Regisseur und Drehbuch-Autor Richard Curtis gelingt das Meisterstück neun unterschiedliche Handlungen in einen Film zu packen und diese am Ende zu einem gemeinsamen Ende zu bringen, ohne dass die einzelnen Fäden zu einem unentwirrbaren Knäuel verkommen.

Snatch – Schweine und Diamanten (OT: Snatch – Pigs and Diamonds, GB 2000)

Guy Ritchies geniale Gangster-Groteske ist ein Meilenstein des englischen Genre-Kinos. Die abgedrehte Story um Loser, Klein-Gangster, Unterweltkönige und tödliche Gypsy-Boxer ist voll von fantastischen Charakteren und wilden Typen. Dabei suchen alle nur einen Weg nach mehr Reichtum. Schauspielgrößen wie Brad Pitt, Benicio del Toro und Jason Statham dürfen sich hier austoben und glänzen. Vor allem Brad Pitt als dauer-nuschelnder Untergrundboxer ist ein absolutes Highlight. Temporeich, verrückt, einfallsreich, hart: kurzum ein riesiger Spaß.

Uhrwerk Orange (OT: A Clockwork Orange, GB 1971)

Zu den größten englischen Regisseuren aller Zeiten zählt zweifelsohne auch Mastermind Stanley Kubrick. Fast jeder seiner Filme kann als zeitloser Klassiker gesehen werden. Daher ist Kubrick auch zweimal in dieser Liste vertreten. Der erste aufgelistete Film ist dabei sein wahrscheinlich polarisierendster. Uhrwerk Orange ist auch heute noch – fast 50 Jahre später – gesellschaftlich aktuell und ebenso fesselnd wie beeindruckend. Malcolm McDowell fasziniert in der Rolle seines Lebens. Ein Schlag gegen gesellschaftliche Ordnung und Zwänge. Unbedingt anschauen!

2001 – Odyssee im Weltraum (OT: 2001 – A Space Odyssey, 1968)

Was wären heutige Science-Fiction-Filme ohne das wegweisende Meisterwerk 2001 – Odyssee im Weltraum? Auch heute noch ein technisch perfekt ausgefeilter Film von philosophischer und intellektueller Bedeutung. Diese Weltraumoper ist ein herausfordernder Trip durch Raum und Zeit, der technisch schlichtweg revolutionär war. Für viele der beste Science-Fiction-Film überhaupt und eine grandiose Abhandlung über die Bedeutung von Leben, Evolution und der Frage nach künstlicher Intelligenz.

Wenn die Gondeln Trauer tragen (OT: Don’t look now, GB 1973)

Die kleine tödliche Gestalt in der roten Regenjacke sorgt seit Jahrzenten für Gänsehaut. Regisseur Nicolas Roeg hat mit seinem aufsehenerregenden Psycho-Drama Wenn die Gondeln Trauer tragen einen der bekanntesten englischen Filme geschaffen. Nach dem tragischen Tod seiner Tochter versucht ein Ehepaar (Donald Sutherland und Julie Christie) in Venedig wieder zueinander zu finden. Der Schatten der Vergangenheit hängt jedoch weiterhin über dem Liebesglück des Paares. Mystisch, erotisch und tragisch inszeniert Roeg einen Film über Trauer und die Frage, ob es ein Leben nach dem Tod gibt.

Brügge sehen… und sterben (OT: In Bruges, GB 2008)

Martin McDounagh ist mit Filmen, wie 7 Psychos und Three Billboards Outside Ebbing, Missouri einer der aktuell besten Regisseure des britischen Kinos. Sein Erstlingswerk, die bitterböse Killer-Parodie Brügge sehen… und sterben ebnete ihm den Weg nach Hollywood. Colin Farrell, Ralph Fiennes und Brendan Gleeson tragen die schwarze Komödie, die spannend inszeniert und hervorragend geschrieben ist. Fun-Fact: davor unbedingt Wenn die Gondeln Trauer tragen ansehen, um die zahlreichen Anspielungen zu verstehen.

James Bond – 007 jagt Dr. No (OT: Dr. No, GB 1962)

Auch wenn dieser Film vielleicht nicht der allerbeste James Bond ist, so soll trotzdem der erste Auftritt von Sean Connery als 007 stellvertretend für alle Filme des weltberühmten Geheimagenten stehen. Zumal gerade in den Wintermonaten ein Ausflug nach Jamaika, dem Drehort dieses Bonds, besonders verführerisch ist. Neben der Titelfigur und Sean Connery brachte der Film auch dem ersten „Bond Girl“ Ursula Andress große Bekanntheit. Schließlich ist ihr erster Auftritt im Film eine der bekanntesten Bond-Momente überhaupt.

Shame (OT: Shame, GB 2011)

Der zweite Film des preisgekrönten Regisseurs Steve McQueen (12 Years A Slave) ist ein unangenehmes Portrait über einen sexsüchtigen und in sich gefangenen Mann (Michael Fassbender), der absolut bindungsunfähig ist. Da seine Schwester (Carey Mulligan) ebenfalls mit psychischen Problemen zu kämpfen hat, wird angedeutet, dass die Ursache dafür in der Kindheit der beiden liegt. Der großartig gespielte Film zeigt die Einsamkeit in einer übersexualisierten Gesellschaft, in der die Fähigkeit zu echter Intimität leidet.

Der Mann der zu viel wusste (OT: The Man who Knew Too Much, GB 1934)

Keine Liste über das britische Kino ohne Alfred Hitchcock. Den Grundstein für seine unvergleichliche Weltkarriere ebnete der Regisseur mit dem eleganten und spannend inszenierten Kriminalfilm um Geheimdienste und ein entführtes Mädchen. Auch wenn sein eigenes amerikanisches Remake um ein Vielfaches erfolgreicher wurde, so sind auch schon hier im Original alle Merkmale seines Könnens zu erkennen: Spannung, Finesse und ein großartiges Timing machen die Filme des Regisseurs immer wieder zu einem cineastischen Genuss

Der dritte Mann (OT: The Third Man, GB 1949)

„In den 30 Jahren unter den Borgias hat’s nur Krieg gegeben, Terror, Mord und Blut. Aber dafür gab’s Michelangelo, Leonardo da Vinci und die Renaissance. In der Schweiz herrschte brüderliche Liebe, 500 Jahre Demokratie und Frieden. Und was haben wir davon? Die Kuckucksuhr!“ Diese Improvisation von Filmgenie Orson Wells und die legendäre Zithermelodie von Anton Karas sind fest verankert in der Filmgeschichte. Hinzu kommt, dass Regisseur Carol Reed einen hochspannenden und politisch bedeutenden Krimi im Nachkriegs-Wien inszenierte. Einer der wichtigsten Klassiker die jemals gemacht wurden.

Ladykillers (OT: The Ladykillers, GB 1955)

Auch wenn das kriminelle „Streichquintett“ um Professor Marcus (Sir Alec Guiness) kaum in der Lage ist die Töne richtig zu treffen, so schafft das Regisseur Alexander Mackendrick in jeder Szene virtuos. Dieses zeitlose Kriminal-Lustspiel besticht durch seine Darsteller, seinen Witz und einen genialen Schlussakkord. Eine Gangsterbande quartiert sich unter dem Deckmantel einer Musikantengruppe bei einer älteren Dame ein. Ihr Ziel: Der Überfall eines Geldtransporters und die Beseitigung aller möglichen Zeugen. Eigentlich sollte dabei nichts schiefgehen…

Dunkirk (OT: Dunkirk, GB 2017)

Ein anderer großer Regisseur des Inselkönigreichs ist Inception und The Dark Knight-Regisseur Christopher Nolan. Mit Dunkirk schuf der Engländer einen der eindringlichsten und besten Kriegsfilme der letzten Jahre. Anhand dreier verschiedener Zeitebenen rekonstruiert er unterschiedliche Erlebnisse, die mit der Flucht aus Dünnkirchen während des zweiten Weltkrieges zu tun haben. Vor dem Tod und Grauen ist hier keiner gefeit. Atemberaubend und erschütternd gefilmtes Kriegsdrama.

Happy-Go-Lucky (OT: Happy-Go-Lucky, GB 2008)

Mike Leigh (Another Year) schuf mit seiner unverschämt positiven Gute-Laune-Komödie ein absolutes Highlight des britischen Kinos. Sally Hawkins besticht in ihrer Rolle als Sonnenschein Poppy, die sich von nichts und niemanden ihren Spaß am Leben nehmen lassen will. Eddie Marsan hingegen macht als psychopatisch-griesgrämiger Fahrlehrer ebenfalls verdammt viel Spaß. Zurecht preisgekrönt und immer wieder ein Hochgenuss, vor allem, wenn man mal etwas Aufmunterung gebrauchen kann.

*zum Leihen oder Kaufen ohne monatliche Kosten und Vertragsbindung

27 Responses to Made in England – Die besten englischen Filme

  1. Avatar DOhlDU sagt:

    Ich suche einen englischen Film, in dem Jungs unbedingt eine Dauerkarte für Fußballspiele ihres Lieblingsverein haben wollen, allerdings habe diese nicht das nötige Kleingeld. So kommen diese auf viele verrückte Ideen, um an Geld zu kommen – natürlich meisten nicht ganz legal. Kann mir jemand mitteilen, wie der Film heißt und ob es eine DVD in Deutsch gibt?
    D.Ohl.DU

  2. Avatar Sune sagt:

    Der Film heißt Purely Belter. Viel Spaß!

  3. Avatar denny sagt:

    hei

    ich suche einen film der auf einer insel spielt ich glaube die heisst billiton da geht es um eine alte englische dame und auf der insel fahren die alle mit so caddys rum und die alte dame laest sich von gut aussehnde juengere type durch die gegend fahren

    gruss denny

  4. Avatar Bauerfeld sagt:

    Ich suche einen englischen Film in dem es um im eine Blaskapelle geht die an einem Wettbewerb von Betriebsblaskapellen vor dem Hintergrund des wirtschaftlichen Strukturwandels teilnehmen will und bis zu Ziel schwierige Hürden nehmen muss. Eine Liebesgeschichte läuft natürlich nebenbei zwischen einer Trompeterin und einem jungen Mann der nach Jahren in die Region zurückkehrt.

  5. Avatar YES SIR sagt:

    Ich suche einen Film, ich dachte er heißt Mord für Anfänger. Es geht um eine Familie die sich zur Beerdigung ihres Vaters trifft, der ganze Film ist richtig witzig gemacht, der eine Sohn hat aus versehen so eine Drogenmischung getrunken und saß dann nackt auf dem Dach. Kennt jemand den Film?
    Lg

  6. Avatar André Wagner sagt:

    Hallo YES SIR,

    wahrscheinlich meinst Du den Film „Sterben für Anfänger“

    https://www.maxdome.de/sterben-fuer-anfaenger-3701690.html

  7. Avatar Nadin Schwager sagt:

    ich suche einen Englischen Film.
    Ich habe in Englisch die Aufgabe bekommen über einen Englischen Film zu schreiben!!!!!!

  8. Avatar Karola Hübner sagt:

    Ich suche die Filme mit den Schauspielern ob aus England oder einem anderen Land. Jedenfalls hat man immer mit den gleichen Schauspielern verschiedene Filme gedreht.Mal war es auf einer Kuhweide weil man dachte man ist auf einem Zelzplatz.Der eine hat immer so ein komische lachen drauf gehabt und seine Frau im Film war meist immer etwas korpulenter, ich glaube auch das man Cäsar auch mit denen gedreht hat. hab schon gegoogelt aber nicht gefunden.
    Danke euch

  9. Avatar André Wagner sagt:

    Hallo Karola,

    Du meinst sehr wahrscheinlich die britische Carry on-Filmreihe (lief in Deutschland als Ist ja irre – …)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Carry-on_%E2%80%A6-Filmreihe

  10. Avatar DW sagt:

    Local Hero ist auch sehr wichtig
    „3 und raus“ Einer der auf einen Hügels stieg ….ebenso u.v.m.

  11. Avatar britta sagt:

    ich suche eine komödie die ich vor jahren gesehen habe:
    ein alter herr gewinnt im lotto und stirbt an einem herzinfarkt, sein freund findet ihn und so beginnt die geschichte.
    es spielt auf einer insel im norden und ist irrrrrre witzig..
    ich hoffe, ihr könnt mir helfen,
    Thanks a lot 😉

  12. Avatar bügeln*waschen*stopfen sagt:

    Ich suche einen englischen Film, dessen Titel mir leider nicht mehr einfällt.
    Ehrlich gesagt kann ich mich auch nicht mehr richtig an die Handlung erinnern, aber ich habe mich köstlich amüsiert.
    Was aber hängen geblieben ist, ist, dass 2 ältere Typen einen Job in der Geisterbahn hatten und immer wenn der Wecker klingelte, sie dort hin gerast sind.
    In der letzten Szene sieht man ein Kamel an einem englischen Strand spazieren.
    Hört sich sehr strange an, ist aber absolut empfehlenswert und ich würd ihn wirklich gern nochmal sehen!

  13. Avatar akira sagt:

    Ich glaube du meinst nicht eine Insel im Norden sondern im Westen (Irland auch wenn es auf der Isle of Man gedreht wurde).
    Wie auch immer der Film schimpft sich Lang lebe Ned Devine! (Waking Ned Devine).

  14. Avatar Robert sagt:

    Ich suche den Namen einer Komödie, deren Handlung sich hauptsächlich in London abspielt: Zwei Schwestern, die ältere ein Biest mit Amt in der konservativen Partei, die jüngere das Gegenteil, hübsch und sympathisch. Die jüngere will einen Italiener heiraten, aber wegen einer testamentarischen Verfügung der Eltern darf sie erst heiraten, wenn die ältere Schwester auch unter der Haube ist. Die denkt gar nicht ans Heiraten. Da sucht die jüngere einen Mann, der die ältere zum Heiraten überreden soll. Dann beginnt das Chaos. Schwarzer englischer Humor. Kennt jemand den Namen des Films?
    Danke!!!

  15. Avatar marlies winter sagt:

    bin auf der Suche nach einem älteren engl.Kinofilm: Ehepaar, sie Psychologin, er Ingeneur?, ein erwachsener Sohn, kleines Haus, Schrebergarten, eine kaotische Frundin, alkoholisierter Freund. Beerdigung der Schwägerin. Ein wunderbar ruhiger Film.Wie heißt er?
    marlies

    • Avatar Mimi sagt:

      Hallo Marlies,

      Jahre später kommt hier schon die Antwort :-)… das ist „Another Year“ von Ken Loach. Toller Film, da bin ich ganz bei Dir!

      LG

  16. Avatar Axel Oltrogge sagt:

    Ich suche einen Film mit John Cleese als Fusspfleger in einer Englischen Kleinstadt zur Zeit der Vorbereitungen Großbritanniens für The Royal Wedding, wo die Kleinstadt Prominenz an der Polizei vorbei zur Zeit der Lebensmittelkarten schwarz bei einem Bauern in einem Theaterwohnwagen ein Schwein großzieht, das John clees und maggie Smith entführen, um endlich auch dazuzugehören.
    Das Schwein verträgt keine Rhababerblätter, hat aber von maggie smith eins untergejubelt bekommen, weswege es nach der Entführung das ganze Haus verkotet. Maggie Smith hat eine schwachsinnige Mutter, spielt eine Klavierlehrerin.
    Alles schön britisch schräg
    Wie heißt die Deutsche Fassung des Film, unter : The Royal Wedding lande ich im internet nur bei den meschuggenen royals

    • Dominik Drozdowski Dominik Drozdowski sagt:

      Das dürfte die Komödie „Magere Zeiten“ (Originaltitel: A Private Function) aus dem Jahr 1984 sein. Wobei die männliche Hauptrolle nicht John Cleese, sondern sein Monty Python-Kollege Michael Palin spielt.

  17. Avatar krummhorn sagt:

    Suche Film beginnt auf Tennisplatz. Der Ball fällt auf die Netzkante. So ist es auch im Leben. Glück-Pech hängen oft am seidenen Faden. Es geht um einen jungen hübschen Mann, mit lieber Frau aus besten Kreisen, die sich
    dringend ein Kind wünscht. Er geht fremd, seine Geliebte erwartet ein Kind ,Katastrophe. Er will sie umbringen, will einen Raubmord vortäuschen, dabei muss dann noch eine Nachbarin dran glauben.Der Verdacht fällt auf ihn, aber wie bei dem Tennisball, der auf der Netzkante tanzt und einmal nach vorne oder einmal nach hinten fällt, so entscheidet sich im Film eine ganze Kleinigkeit für ihn.

  18. Avatar sunny sagt:

    Hallo !T
    Ich suche einen lustigen Streifen. Er spielt M.M. nach in Schottland. Es geht um ein Erbe oder eine Versteigerung wo nicht klar ist um was. Zum Schluss aber stell es sich heraus das es um eine Flasche Wein im Wert von 1 oder 5 millionen pfund oder dollar handelt. Er macht sogar die flasche auf mit den Worten hftl. ist er kein Essig 😉
    Eine irwitzige Komödie mit viel Action ( Hubschrauber) Autojagten usw. Es spielt eine roothaarige Schauspielerin mit.
    So aus den 80ern.
    danke und lieber Gruß

  19. Avatar Escho sagt:

    Hallo! Auch ich suche nach einem engl.Film der in Indien spielt, wurde als Mehrteiler in den 70 ern im 3. Programm ausgestrahlt. Handlung. Eine junge Frau reist nach Indien( Kolonialzeit) gerät dort nach einem Fund? In eine spannende.gefährliche Geschichte , glaube mich zu erinnern dass es irgendwas mit einem Kreis und oder Skorpion zu tun hatte? Ich erinnere mich nur bruchstückhaft,weiss aber noch dass die Handlung sehr spannend war… hat irgendeiner eine Idee.dazu welcher Film das war??

  20. Avatar Alfons Zitterbacke sagt:

    Hallo, ich habe den Titel eines Films vergessen, der aus drei kleineren Filmen besteht. Im ersten Film trifft ein Versager auf Gott, der ihn daraufhin in eine Fliege verwandelt. Als solche rächt er sich dann an Eltern und Freunden. Im zweiten Film tauscht – verursacht von einem Gewitter – ein Hooligan seinen Körper mit dem eines Säuglings. Und im dritten Film wird ein weiterer Totalversager immer wieder von seiner vermeintlichen Freundin betrogen, die ihn aber nur zur Betreuung ihrer Kinder von fremden Männern ausnutzt.
    Kann mir jemand auf die Sprünge helfen?

  21. Avatar Sabine Van Den Steene sagt:

    Hallo, ich suche einen Film, das Cover schmückt ein Mann, der eine blutige Badewanne reinigt. Ich glaube eine britische schwarze Komödie, es geht u.a. um einen Mann im Rollstuhl, es passieren immer wieder absolut nachvollziehbare Todesfälle. Der Film ist richtig gut und ich möchte ihn gerne wieder ansehen. Wer kann mir helfen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.