Gerard James Butler ist nicht nur ein herausragender Schauspieler, sondern hat auch eine vielschichtige interessante Persönlichkeit. Sein Jura Studium an der Universität von Glasgow konnte er wegen eines massiven Alkoholproblems nach dem Tod seines Vaters nicht zu Ende bringen. Aber anstatt sich hängen zu lassen, beschloss er sein Leben auf die Reihe zu bekommen und zog nach London. Dort wurde er in einem Café von Schauspieler Steven Berkoff (The Tourist) entdeckt und für eine Bühnenrolle engagiert. Während des Drehs zu seiner ersten Filmrolle in Ihre Majestät Mrs. Brown rettete Gerard Butler einen Jungen vor dem Ertrinken, wofür er die Tapferkeitsurkunde der Royal Humane Society erhielt.

Nach weiteren kleineren Rollen zog Butler mit seiner Rolle in Timeline größere Aufmerksamkeit auf sich. Seitdem wechselt Butler meist in seinen Rollen zwischen charismatischen Lebemann und knallharten Actionrächer. Ab 29. August 2019 kannst Du seinen Neuen Action-Blockbuster Angel Has Fallen im Kino bestaunen. Hier haben wir auch den Trailer für Dich und danach eine Liste mit unseren Lieblingsfilmen mit Gerard Butler

Die besten Filme mit Gerard Butler

Beowulf & Grendel (2005)

Sturla Gunnarson nimmt sich einer der ältesten überlieferten europäischen Sagen an. Die Heldengeschichte von Beowulf wurde daher auch schon mehrfach verfilmt, in der der größte Krieger seiner Zeit es mit einem extrem starken Ungeheuer aufnehmen muss. Dabei ist Beowulf & Grendel eine der intensivsten und auch besten Verfilmungen des Stoffes. Viele Geister scheiden sich zwar an der rauen und blutigen Inszenierung, aber einen Blick ist der Film auf alle Fälle wert. An der Seite von Gerard Butler spielen Stellan Skarsgård (Chernobyl), Eddie Marsan (Happy Go Lucky) und Sarah Polley (Das geheime Leben der Worte).

 300 (2007)

Regisseur Zack Snyder (Batman V Superman) verfilmte die gleichnamige Graphic Novel von Frank Miller (Sin City). Dabei gelang ihm etwas, was zuvor nur Robert Rodriguez mit Sin City gelang: Eine visuell einmalige Fassung der literarischen Vorlage, die Bilder 1 zu 1 vom Blatt auf die Leinwand brachte. Das heroische Schlachtenepos begeistert durch seine Bilder und seine Actionszenen. Den Kampf der tapferen Griechen gegen die übermächtigen Perser führt der legendäre König Leonidas (Gerard Butler) an. Ein Meisterwerk unter den Comic-Verfilmungen.

 P.S. Ich liebe dich (2007)

Holly, gespielt von Hilary Swank (Million Dollar Baby) und ihr Mann Gerry (Gerard Butler) wollen ihr Leben miteinander verbringen. Doch es kommt anders: Gerry stirbt und Holly bleibt allein zurück. Auch ihr Leben scheint zu Ende, sie fällt in ein tiefes Loch der Trauer und schirmt sich komplett von der Außenwelt ab. Doch eines Tages bekommt sie einen Brief – mit Gerrys Handschrift. Der Erste von vielen mit Aufgaben von Gerry, die Holly den Weg zurück ins Leben zeigen sollen und immer mit denselben Worten Enden – P.S. Ich liebe Dich. Zu diesem Film gibt es nur eins zu sagen: Mädels (-und Jungs) packt die Taschentücher aus.

Gesetz der Rache (2009)

Eines Nachts werden Frau und Tochter des gutbürgerlichen Clyde Shelton (Gerard Butler) auf grausame Weise von Einbrechern ermordet. Die Täter werden kurz darauf gefasst und Clyde hat Hoffnung auf Gerechtigkeit. Doch Staatsanwalt Nick (Jamie Foxx) lässt sich auf einen zweifelhaften Deal ein. Der Mörder kommt frei, nur der Komplize wird zu Rechenschaft gezogen. Was als Auseinandersetzung mit dem US-Justizsystem beginnt, wird zu einem blutigen Racheepos. Ein intelligenter Thriller von Regisseur F. Gary Gray (Fast and Furios 8), der nicht nur von sinnlosen Explosionen und Tötungsszenen handelt, sondern sich auf das Auge um Auge-Duell der beiden Hauptcharaktere konzentriert.

Rock`N Rolla (2008)

Guy Ritchie kehrte mit dem Film Rock`N Rolla zurück zu seinem Ursprung – den humorvollen und temporeichen Gangsterstreifen (Snatch – Schweine und Diamanten). Dafür hatte er neben seinem Hauptdarsteller Gerard Butler weitere hochklassige Schauspieler: Tom Hardy (Venom), Tom Wilkinson (Michael Clayton), Idris Elba (Molly‘s Game), Mark Strong (Shazam!) und Thandie Newton (Westworld). Der Film selber dreht sich um eine Gruppe von Kleingangstern, die sich an ein Geschäft wagen, das einige Hausnummern zu hoch ist.

Die nackte Wahrheit (2009)

Abby Richter, gespielt von Katherine Heigl (Kiss & Kill), ist eine erfolgreiche TV-Produzentin mit genauer Vorstellung ihres Traummanns. Die Quoten ihrer Morningshow sind momentan jedoch im Keller, weswegen ihr Boss (Nick Searcy) beschließt, Mike Chadway zu engagieren. Mike ist ein Parademacho, der mit seiner eigenen TV Show „Die nackte Wahrheit“ den Zuschauern chauvinistische Lebensratschläge gibt. Mit diesem Konzept schafft er es, die Zuschauerzahlen zu steigern. Zwei Charaktere, die unterschiedlicher nicht sein könnten, aber Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an. Eine romantische Komödie von Regisseur Robert Luketic (21) die trotz Klischees wirklich erfrischend ist.

Der Kautions-Cop (2010)

Der ehemalige Cop Milo Boyd (Gerard Butler) schlägt sich als Kopfgeldjäger durchs Leben. Er zieht das große Los, als er einen Job annimmt, der leicht verdientes Geld verspricht. Und das Beste an dem Job – es geht um seine Exfrau Nicole Hurly (Jennifer Anniston). Gegen sie liegt ein Haftbefehl wegen eines verpassten Gerichtstermins vor. Das lässt sich Milo natürlich nicht entgehen. Allerdings ist der Job nicht nur schwieriger, sondern auch gefährlicher als gedacht. Eine temporeiche Gaunerkomödie von Andy Tennant, Regisseur von Hitch – Der Date Doktor oder Ein Schatz zum Verlieben, in dem die Funken sprühen und die Fetzen fliegen.

Mavericks – Lebe deinen Traum (2012)

Jay Moriaty (Jonny Weston) ist mit seinen 16 Jahren schon ein begnadeter Surfer. Als er herausfindet, dass die riesigen Maverick-Wellen nicht nur eine Legende sind, beschließt er auf so einer Welle zu surfen. Frosty (Gerard Butler), Moriatys Nachbar und ein Mitglied der Maverick Crew fühlt sich für den Jungen verantwortlich und trainiert ihn dafür. Denn er weiß, es braucht mehr als Surfkönnen um einen Giganten zu reiten. Auf einer wahren Geschichte basierendes Surfer- und Familiendrama von Regisseur Curtis Hanson (8 Mile) über eine Big-Wave-Legende. Die atemberaubenden Surfaufnahmen und Gerard Butler, der auf dem Surfbrett eine wirklich gute Figur macht, machen den Film absolut sehenswert.

Olympus has fallen (2013)

Eine Gruppe nordkoreanischer Terroristen unter der Führung von  Kang (Rick Yune) stürmt  das Weiße Haus. Die zu Hilfe eilenden Soldaten werden ausgeschaltet und der Präsident der Vereinigten Staaten (Aaron Eckhart) befindet sich nun in derer Gewalt. Das Weiße Haus ist gefallen. Die einzige Chance den Präsidenten da lebend herauszuholen, trägt den Namen Mike Banning (Gerard Butler). Ein spektakulärer Actionthriller des Regisseurs Antoine Fuqua (Die glorreichen Sieben, The Equalizer 2), im Stile ders90er Jahre Action-Kinos. Danach folgte London Has Fallen und Angel Has Fallen.

Criminal Squad (2018)

Explosives Macho-Gehabe an der Grenze zur Actionparodie. Gerald Butler darf sich in Christian Gudegasts Criminal Squad nach Lust und Laune austoben und schafft es dennoch, dass seine Hauptfigur nicht zu einer kompletten Comedy-Figur verkommt, sondern trotz allen hirnlosen Testosterongehabe perfekt für den Film funktioniert. Sein Anführer einer Spezialeinheit der Polizei von Los Angeles ist dabei das Zentrum des Films, in dem diese Einheit versucht einer gefährlichen Gangsterbande das Handwerk zu legen. Der perfekte Film für einen bierlastigen Männerabend.

 

*zum Leihen oder Kaufen ohne monatliche Kosten und Vertragsbindung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.