Dwayne Douglas Johnson, bekannt als „The Rock“ überzeugt in seinen Filmen nicht nur mit seinen Muskeln, sondern auch durch sein selbstironisches Mienenspiel. Nach seiner äußerst erfolgreichen und „elektrifizierenden“ Karriere als Wrestler der WWE, begann der Koloss immer mehr in Hollywood Fuß zu fassen. In seinen ersten Leinwandauftritten verkörperte Dwayne Johnson den mystischen „Scorpion King“ – einmal im Film Die Mumie kehrt zurück und dann im Prequel The Scorpion King. Zugegeben, nur wenige Menschen hätten damals daran geglaubt, dass The Rock 2019 der weltweit erfolgreichste Schauspieler des Planeten sein wird und einer der einflussreichsten männlichen Personen im Social-Media Zeitalter. Zu verdanken hat Johnson das seinem natürlichen Talent und Charisma, sowie geschickten Karriereentscheidungen und harter Arbeit. Vor allem die Bereitschaft, relativ früh mit selbstironischen Rollen und humorvollen Einlagen, weg von dem Bild des stumpfen dauerkämpfenden Muskelprotz zu gehen, war schlichtweg genial und sucht in dieser Form seinesgleichen.

Ab dem 2. August ist Dwayne „The Rock“ Johnson wieder in einem der großen Blockbuster des Jahres zu sehen: Fast and Furious: Hobbs and Shaw zusammen mit Jason Statham. Am Ende des Jahres folgt dann die Fortsetzung des Kassenschlagers Jumanji: Willkommen im Dschungel. Auch ansonsten ist klar, von Dwayne Johnson wird man noch einiges zu sehen kriegen: „If you smell what The Rock is cooking!?“

Die besten Filme mit Dwayne Johnson:

San Andreas Film online schauenSan Andreas (2015)

Experten sagen schon lange, dass die berühmte San-Andreas-Verwerfung eine tickende Zeitbombe ist und es irgendwann zu einem verehrenden Erdbeben kommen muss. Regisseur Brad Peyton (Die Reise zur geheimnisvollen Insel) führt uns dieerschreckende Vorstellung in einem abenteuerlichen Actionspektakel vor die Augen. Diese geologische Sollbruchstelle legt nach über 100 Jahren Ruhe plötzlich wieder ganz Los Angeles in Schutt und Asche. Unter den vielen Helfern ist auch der Rettungspilot Tom (Dwayne Johnson), der mit seinen Hubschraubern nach Überlebenden des Bebens sucht. Doch als er erfährt, dass auch seine Tochter (Alexandra Daddario, Percy Jackson – Diebe im Olymp) irgendwo in den Trümmern liegt, versucht er sich, zusammen mit seiner Noch-Ehefrau Emma (Carla Gugino, Mr. Poppers Pinguine), durch das Chaos von L.A. nach San Francisco durchzuschlagen.

HerculesHercules (2014)

1200 vor Christus. Nachdem Hercules (Dwayne Johnson) wegen einer verbotenen Liebe versklavt wurde, konnte er sich durch die Erfüllung von 12 Aufgaben wieder befreien. Doch nun ist der Halbgott überdrüssig. Trost findet er nur im Kampf. Als Söldner zieht er mit seinen treuen Mitstreitern durchs Land und lässt sich für seine Kämpfe gut bezahlen. Eines Tages erhalten sie von König Cotys (John Hurt, Hellboy) den Auftrag, dessen Armee auszubilden um gemeinsam in der Schlacht um Thrakien zu kämpfen und die Herrschaft des tyrannischen Herrschers Rhesus (Tobias Santelman, Escape) zu beenden. Ein cooler Historien-Actionfilm von Regisseur Brett Ratner (Rush Hour), der trotz einiger Schwächen dank den lässigen Sprüchen und grandiosen Actionsequenzen überzeugt.

https://07.static-maxdome.de/getAssetImage/objId:1113720/type:poster/width:100/height:144/imageId:1202003.jpgFast & Furios Five (2010)

Nachdem Brian (Paul Walker, Timeline) und Mia (Jordana Brewster, Spy Girls – D.E.B.S.) Dom Toretto (Vin Diesel) aus dem Knast befreit haben, sind sie weiterhin auf der Flucht vor der Polizei. Angekommen in Rio de Janeiro sind sie gezwungen noch einen Job durchzuziehen, bevor sie von der Bildfläche verschwinden können. Sie stellen ein Team aus Meisterfahrern zusammen, um dem brasilianischen Drogenbaron Hernan Reyes (Joaquim de Almeida, Desperado), der sie hintergangen hat, eine Falle zu stellen. Viel Zeit bleibt ihnen allerding nicht, denn der knallharte FBI-Agent Luke Hobbs (Dwayne Johnson) ist ihnen dicht auf den Fersen. Wie immer ein Adrenalinkick durch schnelle Autos und geballte Action. Regisseur Justin Lin (Fast and Furious – Neues Modell. Originalteile.) schafft mit Muscle-Cars uns vielen Muscles die Realität bei Seite und liefert uns ein tolles Leinwandspektakel.

Welcome to the Jungle CoverWelcome to the Jungle (2003)

Eigentlich ist Beck (Dwayne Johnson) ein Kopfgeldjäger, doch insgeheim träumt er von einem eigenen kleinen Restaurant. Um seinen Traum verwirklichen zu können muss er allerdings für seinen Boss (William Lucking) noch einen letzten Auftrag erledigen und dessen aufmüpfigen Sohn Travis (Seann William Scott,Vorbilder?!) nach Hause bringen. Dieser ist im brasilianischen Dschungel auf der Suche nach sagenumwobenen Schätzen. Der anfangs einfache Routine-Job entpuppt sich bald als eine gefährliche Jagd durch das Unterholz des Dschungels. Beck ist hinter Travis her, der hinter seinem Schatz und hinter all dem der habgierige Goldminenbesitzer Hatcher (Christopher Walken).Eine amüsante Knallbumm-Komödie von Regisseur Peter Berg (Hancock) mit ausgezeichneten Actionszenen, viel Einfallsreichtum, genialer Besetzung und mega coolen Affen.

fasterFaster (2010)

Nach zehn Jahren im Gefängnis hat der Bankräuber Driver (Dwayne Johnson) nur ein Ziel: Die Mörder seines Bruders zur Strecke zu bringen. Keine 24 Stunden nach seiner Entlassung hat er schon den ersten Namen auf seiner Liste abgehakt. Allerding wird er während seines Rachefeldzuges von einem Cop (Billy Bob Thornton, Der Richter)und einem Auftragskiller (Oliver Jackson-Cohen) verfolgt. Schnell wendet sich das Blatt und der Jagende wird zum Gejagten. Ein gelungener Actionfilm mit aufregenden Autostunts von Regisseur George Tilman Jr. (Notorious B.I.G.).

G.I. Joe 2 - Die AbrechnungG.I. JOE 2 – Die Abrechnung (2013)

Sie haben noch eine Rechnung offen – G.I. Joe 2 – Die Abrechnung knüpft dort an, wo G.I. Joe – Geheimauftrag Cobra endete. In der Fortsetzung von Regisseur Jon Chu (Step up to the Streets) wird es für die Eliteeinheit gefährlich, denn der mächtigste Mann der Welt, alias der Präsident der Vereinigten Staaten (Jonathan Pryce, Brothers Grimm), erklärt sie zu Staatsfeinden. Er beschuldigt die Joe‘s Nuklearwaffen gestohlen zu haben und lässt die Einheit aus diesem Grund durch einen Hinterhalt auslöschen. Nur Roadblock (Dwayne Johnson), Lady Jaye (Adrianne Palicki, Legion) und Flint (D.J. Cotrona) überleben den Militäranschlag und versuchen sich danach Richtung Hauptstadt durchzuschlagen. Als sie erfahren, dass der Präsident nicht wirklich der Präsident ist, versuchen sie gemeinsam mit General Joseph „Joe“ Colton, gespielt von Bruce Willis (Stirb langsam), die Zukunft der Menschheit zu retten.

Daddy ohne Plan (Cover)

Daddy ohne Plan (2007)

Der erfolgreiche Quaterback Joe Kingman (Dwayne Johnson) besitzt alles, was das Männerherz begehrt und genießt sein Junggesellenleben in vollen Zügen. Das ändert sich allerdings schlagartig als seine achtjährige Tochter Peyton (Madison Pettis) plötzlich vor der Türe steht, von der er noch nicht einmal wusste dass es sie gibt. Nun heißt es Gute-Nacht-Geschichten vorlesen statt Hanteltraining, Betreuung beim Ballettunterricht statt rumhängen mit den Jungs, mit Puppen statt mit Frauen spielen. Und das alles kurz vor der Meisterschaft. Kingman muss sich entscheiden, kämpft er um das Herz seiner Tochter oder um die Meisterschaft? Regisseur Andy Fickman (She’s the Man – Voll mein Typ) lässt in dieser charmanten Sportkomödie den zuvor meistens knallharten Dwayne Johnson zum rührenden Daddy-Dienst antreten. Ein toller Film für einen Sonntagnachmittag mit der Familie.

Snitch - Ein riskanter DealSnitch – Ein riskanter Deal (2013)

Wegen eines angeblichen Drogenvergehens wird Jason (Rafi Gavron) zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt, das Mindestmaß für Drogendelikte in den USA. Die Haftdauer kann nur reduziert werden, wenn Jason andere Drogendealer bzw. Verbrecher verrät, doch dazu ist er nicht in der Lage. Um seinen Sohn vor dem Gefängnis zu bewahren schließt John (Dwayne Johnson) mit der Staatsanwältin Joanne (Susan Sarandon, Der Klient) einen riskanten Deal. Wenn es ihm gelingt einen Drogenboss ans Messer zu liefern, wird seinem Sohn die Haftstrafe erlassen. Ein Drama, Thriller und Actionfilm zugleich der auf einer wahren Begebenheit beruht und von Regisseur Ric Roman Waugh (Felon) gekonnt in Szene gesetzt wurde.

Die Reise zur geheimnisvollen InselDie Reise zur geheimnisvollen Insel (2012)

Sean (Josh Hutcherson, Die Tribute von Panem – The Hunger Games) hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine mysteriöse Insel zu finden, von der sein verschollener Großvater (Michael Caine) stets geschwärmt hat. Zusammen mit seinem Brustmambo-Tanzenden Stiefvater Hank (Dwayne Johnson) macht er sich auf den Weg, die Spur eines Funkspruchs zu verfolgen. Um auf die Insel zu kommen heuern sie den verrückten Gabato (Luis Guzmán, Hard Luck) mit seinem Schrotthaufen von Hubschrauber an. Zusammen mit seiner Tochter Kailani, gespielt von Vanessa Hudgens (Bandslam – Get Ready to Rock!) machen sie sich auf den Weg zur Insel. Das Abenteuer beginnt. Der Film von Regisseur Brad Peyton (Cats and Dogs – Die Rache der Kitty Kahlohr) ist die turbulente Fortsetzung des 2008 veröffentlichten Filmes Die Reise zum Mittelpunkt der Erde.

 Jumanji: Willkommen im Dschungel (2017)

Zugegeben, die sintflutartigen Neuauflagen oder „Ausschlachtungen“ erfolgreicher Filme ist manchmal etwas einfallslos. Wenn aber ein Klassiker so einen neuen Anstrich bekommt wie die Robin Williams-Komödie Jumanji aus den 90er Jahren und dabei so clever in die Gegenwart geführt wird, dann macht das großen Spaß. Vier Teenager werden in das phantastische Computerspiel Jumanji „gezogen“ und finden sich nun in einem realen Abenteuerspiel in gänzlich unterschiedlichen Körpern wieder. Wie die Hauptdarsteller Jack Black, Karen Gillan, Kevin Hart und Dwayne Johnson diese Rollen spielen ist unglaublich lustig. Überhaupt scheint sich mit Dwayne Johnson und Kevin Hart ein zwar ungleiches aber perfekt passendes Traumpaar gefunden zu haben. Jumanji 2: Das nächste Level wird nach Jumanji: Willkommen im Dschungel und Central Intelligence die dritte Zusammenarbeit der beiden sein.

 

*zum Leihen oder Kaufen ohne monatliche Kosten und Vertragsbindung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.