Bumblebee war immer schon der Fan-Liebling der erfolgreichen Transformers-Reihe. Jetzt bekommt er seine große Solo-Show. Ende des Jahres soll das Transformers-Prequel in den Kinos starten. Darin kehren die Macher von Transformers zum Ursprung zurück. Der kürzlich erschienene Trailer zeigt, worum es geht.

Der schwarz-gelbe Bumblebee war von Anfang an das gute Herz der außerirdischen Maschinen-Wesen. Die ersten drei Transformers-Filme drehten sich alle um die Freundschaft von ihm und Sam Witwicky: Transformers, Transformers – Die Rache und Transformers: Die dunkle Seite des Mondes. Mit dem Ausscheiden von Shia LaBeouf nach dem dritten Teil veränderte sich die Tonart der Filme. Die „Best-Buddy-Elemente“, die Witwicky und Bumblebee nach dem ersten Teil weiterführten, verschwanden. Im vierten Teil Transformers: Ära des Untergangs und dem Fünften Transformers: The Last Knight war das zentrale Motiv der Ausbau des Transformers-Universums.

Jetzt bekommt der sympathische „Hummel-Autobot“ jedoch ein Prequel, das in den 1980er Jahren spielt. Die Szenen des Trailers rufen dabei deutliche Erinnerungen an den ersten Film der Reihe hervor. Auch hier steht die Verbindung zwischen Mensch und Maschine im Vordergrund – eine Jugendliche entdeckt einen alten VW-Käfer, der sich als junger Bumblebee entpuppt. Schnell Freunden sich die beiden an. Ebenso wird der charakteristische „Country-Charme“ des ersten Teils, der im Gegensatz zur hochentwickelten Alien-Technologie steht, wieder deutlicher zu sehen sein.

Regisseur Travis Knight hat mit seinen animierten Filmen – u.a Kubo – Der tapfere Samurai – bewiesen, dass er es ausgezeichnet versteht, Gefühlswelten von jungen Menschen darzustellen. Der Trailer unterstützt die Hoffnungen, dass neben den starken Action-Elementen auch Raum für tiefergehende Szenen sein wird. Der Cast ist erfrischend frisch und verspricht viel – allen voran Hailee Steinfeld, Pamela Adlon und Wrestling-Star John Cena.

Bumblebee  hat diesem Trailer nach das Potential zu einer der größten positiven Überraschungen des Jahres zu werden. Bis zum Filmstart müssen sich Fans allerdings noch ein wenig gedulden, denn das Prequel wird erst kurz vor Weihnachten in die Kinos kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.