The Walking Dead Staffel 1 – schaurig schöner Zombie Horror!

17.02.2012 von Patrick Füngerlings Schlagwörter: , , ,

Schlurfende, träge Bewegungen, ein grässliches Stöhnen, halb verrottete Körperteile und eine Verwesungsdunstglocke vom anderen Stern – besonders attraktiv wirkt der Zombie auf den ersten Blick nicht. Trotzdem ist der willenlose Untote mit seinem unwiderstehlichen Drang, vorzugsweise menschliche Gehirne zu verspeisen, neben dem Vampir wohl zum Superstar der übernatürlichen Wesen aufgestiegen. Ob in Filmen (28 Days Later, Zombieland, Dawn of The Dead), Büchern (Der Zombie Survial Guide) oder Computerspielen (Left 4 Dead, Dead Rising, Plants vs. Zombies) – der Zombie ist überall der Hauptdarsteller. Kein Wunder also, dass er irgendwann auch mal in einer Serie mitspielen würde und zwar in der Horrorserie The Walking Dead.

The Walking Dead erzählt die Geschichte einer Zombie Postapokalypse. Sie folgt einer Gruppe Überlebender, die vom ehemaligen Polizisten Rick Grimes angeführt wird und auf der Suche nach einer sicheren Heimat ist. Basierend auf der gleichnamigen Comicreihe von Robert Kirkman handelt die Serie nicht nur von der allgegenwärtigen Gefahr, die von den wandelnden Untoten ausgeht, sondern auch von den Konflikten, die zwischen den Überlebenden schwelen und die eigentlich die viel größere Herausforderung darstellen – und genau das hebt The Walking Dead vom typischen Zombie Geplänkel ab. Die erste Staffel umfasst zwar „nur“ 6 Episoden, aber das sind mehr als viereinhalb Stunden Dauer. Genug Stoff also, um neben Horrorschocker-Elementen den einzelnen Charakteren mehr Tiefe zu verleihen, was mit ein Grund war, warum Robert Kirkman sein Projekt lieber im Serienformat als auf der Kinoleinwand aufgehoben sah.

Die Macher des amerikanischen Kabelsenders AMC, der bisher durch seine mehrfach mit dem Emmy Award ausgezeichneten Serien Breaking Bad und Mad Men für Furore sorgte, dachten wohl ähnlich und starteten mit der Produktion von The Walking Dead. Für das Projekt konnte sogar Frank Darabont verpflichtet werden, der bereits für die Stephen King Verfilmungen The Green Mile und Die Verurteilten für diverse Oscars nominiert war. Das Ergebnis ist so sehenswert, dass dabei nicht nur Horrorfans auf ihre Kosten kommen, denn die eigentliche Triebfeder der Handlung ist das zwischenmenschliche Beziehungsgeflecht, das sich über die Figuren spannt. So ist der Zombie zwar sinnstiftend für die Serie The Walking Dead, aber ausnahmsweise mal nicht der Hauptdarsteller.

Und dass eine Zombie Serie nicht nur etwas für Special Interest Freaks ist, hat The Walking Dead ebenfalls bereits erwiesen. In den USA startete vor kurzem The Walking Dead Staffel 2, wobei die erste Episode einen neuen Reichweitenrekord hinsichtlich der Einschaltquoten aufgestellt hat. Zudem wurde die Zombie Serie für den begehrten Golden Globe als beste Drama Serie nominiert.

[Galerie nicht gefunden]

The Walking Dead Staffel 1 online schauen bei maxdome

Bei maxdome gibt es die komplette erste Staffel der Zombieserie The Walking Dead zum online schauen – exklusiv vor Ausstrahlung im Free-TV.

Auf Twitter teilenAuf Twitter teilen
4 Kommentare

Kommentar hinterlassen