Situationskomik am laufenden Band – die besten Sitcoms

12.10.2012 von Patrick Füngerlings Schlagwörter: , , , , ,

Sitcoms gehören mit zu den ältesten Formaten der Fernsehgeschichte, deren Ursprünge in die Hörfunk Comedies der 40er Jahre zurückreichen und anschließend für das Fernsehen adaptiert wurden. Besondere Kennzeichen dieser Art von Comedy Serien sind – wie der Name schon andeutet – eine Aneinanderreihung von lustigen Szenen, die ihren Humor in erster Linie aus der Situationskomik beziehen. Das Ganze wird dann noch mit eingespielten Lachsalven garniert, damit auch der anspruchloseste Zuschauer weiß, wann er lachen darf. Das macht Sitcoms nicht unbedingt zu einem Genre niveauvoller Unterhaltung – das müssen sie aber auch nicht. Kurzweiligen Spaß bieten diese allemal und das macht Sitcoms auch so erfolgreich. In der deutschen Fernsehlandschaft hat sich vor allem ProSieben mit Comedies einen Namen gemacht. Vor einigen Wochen kamen die Allzweckwaffen des ProSieben-Comedy-Dienstags zurück aus der Sommerpause und seit kurzem kann man auch mittwochs wieder die neuen Folgen von How I Met Your Mother und New Girl anschauen. Beste Gelegenheit also, die „Seifenopern unter den Comedyserien“ näher in Augenschein zu nehmen.

Liste der besten Sitcoms

The IT Crowd (Großbritannien, 2006 – 2010, 4 Staffeln)
Den Anfang macht die britische Sitcom The IT Crowd. Moss und Ron sind zwei Mitarbeiter eines Londoner Konzerns Reynholm Industries, die sich um die IT kümmern und ihr Dasein in einem dunklen Kellerbüro fristen. Sie bekommen eine neue Vorgesetzte namens Jen, die aber keinerlei Plan von Technik hat. Schräge Typen und ein typisch britischer Humor machen die Sitcom zu meinem persönlichen Highlight. In Deutschland gab es mal Das iTeam, das aber nicht mehr war als eine bloße Kopie von The IT Crowd und auch schnell in der Versenkung verschwand. Nach vier kurzen Staffeln war leider Schluss, aber ein Spezial oder ein Film ist anscheinend in Planung. Unbedingt in Originalversion anschauen!

New Girl (USA, seit 2011, bisher 2 Staffeln)

Eine WG, drei männliche Mitbewohner – und die quirlige Jess mittendrin, nachdem sie ihren Freund inflagranti mit einer anderen erwischt hat. Altbekanntes Rezept, aber trotzdem ist New Girl ein erfrischender Neuzugang in der Sitcom-Landschaft, denn der Humor ist nicht ganz so zotig und viel subtiler. Diese Mischung macht’s einfach, auch wenn Zooey Deschanel (500 Days of Summer) im Grunde genommen sich selbst spielt. Das tut der Sitcom aber keinen Abbruch – witzig, pointenreich und absolut sehenswert!

The Big Bang Theory (USA, seit 2007, bisher 6 Staffeln)

Die sympathische Sitcom The Big Bang Theory rund um die Nerd-WG der Physiker Leonard und Sheldon hat sich in den letzten Jahren zu einer der erfolgreichsten Sitcoms überhaupt entwickelt und erfreut sich auch hierzulande immer größerer Beliebtheit. Die vielen Anspielungen auf die Comic- und Computerspielwelt und die vielfältigen (zum Scheitern verurteilten) Versuche der kontaktscheuen Nerds, das weibliche Geschlecht näher kennenzulernen, zeichnen die Sitcom aus. Wer des Englischen mächtig ist, sollte sich The Big Bang Theory auf jeden Fall in Originalversion anschauen, denn in der deutschen Synchro geht leider (wie bei den meisten Sitcoms) viel vom Wortwitz und Pointenreichtum flöten.

Two and a Half Men (USA, seit 2003, bisher 10 Staffeln)

Die Geschichte der Harper-WG hat mittlerweile Kultstatus erreicht: der eine Harper ein notorischer Frauenheld und Draufgänger, der andere Harper ein ewiger Verlierer, sowohl beruflich als auch in partnerschaftlichen Dingen und schließlich sein Sohnemann, der im Lauf der Two and a Half Men Episoden vom Kind zum pubertierenden Grobian heranwächst.  Für den Kult mitverantwortlich war Charlie Sheen, der immer mehr durch seine Sex- und Drogeneskapaden Aufmerksamkeit erregte und dadurch unverhoffte PR für die Sitcom betrieb. Nach Staffel 8 wurde er allerdings gefeuert, nachdem er sich mit dem Produzenten Chuck Lorre überworfen hatte. Stattdessen übernahm Ashton Kutcher das Ruder, der einen naiven Milliardär spielt und in die Harper-WG einzieht. Dadurch hat zwar Two and a Half Men etwas von seinem Biss verloren, trotzdem hat die Kult-Sitcom einen Platz in der Liste der besten Sitcoms sicher!

Friends (USA, 1994 bis 2004, 10 Staffeln)

Eine weitere Kult-Sitcom ist sicherlich die Serie Friends, die vor allem von ihren sechs Hauptdarstellern gelebt hat. Mehrfach mit verschiedenen Fernsehpreisen ausgezeichnet gehört Friends zu den erfolgreichsten Vertretern des Genres, die in den USA zur letzten Folge einen Reichweitenrekord eingestellt hatte. Damals verfolgten knapp 50 Mio. Zuschauer die Geburt von Monicas und Chandlers Zwillingen und ihren Umzug in ihre neue Heimat am Fernsehbildschirm. Somit ist Friends zwar so etwas wie eine Seifenopern-Sitcom, aber ein echter Fan kommt an ihr nicht vorbei!

How I Met Your Mother (USA, seit 2005, bisher 8 Staffeln)

In den Staaten gilt How I Met Your Mother aktuell wohl zu den beliebtesten Sitcoms, schließlich konnte sie dieses Jahr den prestigeträchtigen Publikumspreis People’s Choice Award für sich beanspruchen. Die Sitcom lebt ebenfalls von ihren fünf Hauptdarstellern, von denen sich vor allem Neil Patrick Harris hervorhebt, der den Playboy Barney verkörpert. Im Gegensatz zu anderen Sitcoms werden in How I Met Your Mother Handlungsstränge gerne auch in Rückblenden erzählt.

2 Broke Girls (USA, seit 2011, bisher 2 Staffeln)

Der wohl jüngste Vertreter in der Liste der besten Sitcoms dürfte die CBS Sitcom 2 Broke Girls sein, die zwar die Kritiker nur mäßig überzeugen konnte, dafür umso besser beim Publikum ankam. Sie handelt von zwei Kellnerinnen, die ihren Traum vom gemeinsamen Cupcake-Laden verwirklichen wollen und dafür eine Menge Geld brauchen. Die Sitcom hat einen derben, oft auch leicht sexistischen Humor (der in beide Richtungen zielt) und dadurch gelegentlich etwas platt wirkt. Doch die beiden Hauptdarstellerinnen Kat Dennings und Beth Behrs machen 2 Broke Girls mit ihrem frechen Wortwitz und ihrer Authentizität auf jeden Fall einen Blick wert!

Die besten Sitcoms online schauen

Natürlich könnt ihr auch bei maxdome die besten Sitcoms online schauen. Bei den meisten der oben genannten Sitcoms bietet maxdome die aktuelle Folge eine Woche vor TV-Ausstrahlung in der Preview an – die jeweiligen Episoden sind dabei auch im HD-Stream oder in englischer Originalversion verfügbar. Somit steht einem unterhaltsamen Comedyserien Abend nichts im Wege. Wer dagegen Serien-Unterhaltung abseits von Sitcoms sucht, sollte mal einen Blick in den maxdome Serienguide werfen:

Auf Twitter teilenAuf Twitter teilen
Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen