Seit der zweiten Kinoadaption Akte X- Jenseits der Wahrheit von 2008 war es still um die Kultserie geworden und ganze 14 Jahre mussten Fans nun schon ausharren, bevor Mulder und Scully Anfang des Jahres die X-Akten endlich wieder aufschlugen.

Viel hat sich getan in den zwei Jahrzehnten, in denen Akte X nun schon über unsere Bildschirme flimmert. Retrospektiv betrachtet hat uns die Serie viel mehr beschert als nur spannungsgeladene Fernsehabende. Ohne Chris Carters Meisterwerk hätten wir womöglich nie von Breaking Bad gehört, dessen Schöpfer Vince Gilligan sein Talent als Drehbuchautor 1994 bei Akte X fand und schliff. Auch ein Großteil seines Cast konnte bereits in der Mysterieserie mitmischen: Bryan Cranston, Aaron Paul wie auch Dean Norris durften als noch unbekannte Nachwuchsdarsteller in der Serie auftreten und sogar nach den jungen Gesichtern späterer Hollywood-Größen, wie Shia LaBeouf (Transformers), Ryan Raynolds (Buried) oder Luke Wilson (Die Royal Tenenbaums) kann man in den neun bisherigen Staffeln Ausschau halten.

Kaum eine Serie konnte die Spannung über so viele Jahre und langen Pausen aufrechterhalten und Fans weltweit immer wieder aufs Neue vor ihren Bildschirmen zittern lassen. Und jetzt endlich, 23 Jahre nach der Erstausstrahlung, können wir uns 150 Stunden lang in unseren Wohnzimmern verschanzen und mit Scully und Mulder ganz ohne Pause nach der Wahrheit suchen. Das Beste daran: im Anschluss können wir direkt in die aktuelle, zehnte Staffel starten, die ab sofort exklusiv im maxdome Paket zu finden ist.

Falls Ihr es gar nicht mehr erwarten könnt mit den neuen Folgen loszulegen, frischen wir Euer Akte X Gedächtnis gerne schnell auf:

 

Staffel 1    

Fox Mulder (David Duchovny) und Dana Scully (Gillian Anderson) öffnen zum ersten Mal als frisch gebackene Partner die X-Akten und erfahren von Mulders Informant Deep Throat, dass der erste Kontakt mit außerirdischem Leben bereits geschehen ist­– und die Regierung mehr darüber zu wissen scheint, als sie zugeben will.

 

 

Staffel 2

Die Auflösung der Akte-X-Abteilung lässt Mulder gebrochen und mit neuem Partner Alex Krycek (Nicholas Rea) zurück, während Scully nach ihrer Entführung monatelang im Koma liegt. Wieder vereint, stößt das ursprüngliche Akte-X-Team auf geheime Regierungsunterlagen und macht einen grausamen und mysteriösen Fund in der Wüste von New Mexiko.

 

Staffel 3

Scully findet einen Computerchip in ihrem Nacken und lernt erschreckende Details über ihre Zeit während der Entführung. Im Zuge ihrer Arbeit finden Mulder und Scully außerdem immer mehr Hinweise für die Arbeit der Regierung mit den Außerirdischen, gleichzeitig häufen sich aber auch immer mehr Fragen.

 

 

Staffel 4

Krankheiten und Viren überschatten die Ermittlungen des Akte-X-Teams: Krycek und Mulder werden als Testobjekte für einen Impfstoff gegen das außerirdische Virus festgehalten und Scully kämpft währenddessen um ihre eigene Gesundheit.

 

 

Staffel 5

Nachdem die X-Akten bei einem Feuer nahezu vollständig zerstört wurden, werden Mulder und Scully zu einer Bombendrohung in Texas bestellt. Dabei rutschen die beiden plötzlich selbst ins Visier des FBI und geraten nebenbei auch noch tiefer in die Verschwörung der Regierung.

 

 

Staffel 6

Mulder wird in der neuen Position in der Anti-Terrorismusabteilung zu Routinearbeiten gedrängt und plötzlich auch noch von seiner Ex-Partnerin Diana Fowley (Mimi Rogers) überrascht. Ihr Kollege Jeffrey Spender (Chris Owens) verschwindet bei einem Massaker gesichtsloser Rebellen spurlos und Mulder landet nach der Entdeckung eines metallenen Artefakts in der psychiatrischen Anstalt.

 

Staffel 7

Mulder hat während seines Aufenthalts in der Psychiatrischen Klinik immer mehr Probleme die Realität von Träumen und Halluzinationen zu unterscheiden. Erst Scully kann ihn letztendlich in sein gewohntes Leben zurück verhelfen, bevor Mulder während Ermittlung an einer UFO-Absturzstelle entführt wird und seine schwangere Partnerin erneut allein zurück lässt.

 

Staffel 8

Der neue Deputy Director Alvin Kersh (James Pickens Jr.) und Special Agent John Doggett (Robert Patrick) glauben hinter Praise und Mulder herzujagen, leider vergebens. Erst Scully, die auch noch um ihr ungeborenes Kind bangen muss, gelingt es Mulder tatsächlich ausfindig zu machen.

 

 

Staffel 9

Mulder ist untergetaucht und Scully mit ihrem Baby William alleine gelassen, der laut einer Prophezeiung der Retter der Menschheit werden soll und ihn dadurch in den Mittelpunkt diverser Katastrophen stellt. Scully entschließt letztendlich ihren Sohn zur Adoption frei zu geben um ihm ein normales Leben zu sichern. Mulder und Scully, am Ende der Staffel endlich wieder vereint, fliehen zusammen in ein Versteck.

 

 

Und ab sofort exklusiv im maxdome Paket:

 

Staffel 10

Der Moderator Tad O’Malley (Joel McHale) wendet sich mit neuen Beweisen für die Verschwörung der US-Regierung and Mulder und Scully. Die X-Akten werden endlich wieder geöffnet…

 

 

3 Responses to Akte X: Die komplette Serie jetzt bei maxdome

  1. Ralf Hentrop sagt:

    Hallo,
    wo sind die Staffeln 1-9 von Akte X hin?
    Es ist nur noch Staffel 10 im Programm.
    Bin gerade erst bei Staffel 3 angekommen und würde es gerne weiter sehen können.

  2. Patrick Füngerlings Patrick Füngerlings sagt:

    Hallo Ralf,

    leider konnten wir aus lizenzrechtlichen Gründen nicht mehr alle Staffeln im Paket anbieten. Was nicht heißt, dass sie irgendwann wieder kommen können. Ich kann Dir nur leider keinen Zeitpunkt nennen.

    Viele Grüße
    Patrick

  3. Beko sagt:

    Ich ärgere mich auch regelrecht, dass die Staffeln 1 – 9 nicht mehr im Monatspaket angeboten werden. :-/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.