Wenn man den Namen des Schauspielers Michael Fassbender hört, wird man stutzig. Denn auch wenn eine gewisse Namensähnlichkeit zu dem großen deutschen Filmemacher Rainer Werner Fassbinder besteht und beide im Filmgeschäft ihr täglich Brot verdien(t)en, haben sie eigentlich nicht viel gemeinsam. Fassbender ist in Deutschland geboren, genauer in Heidelberg und zog als Kleinkind mit seinen Eltern (Vater deutsch, Mutter irisch) nach Irland. Nach seinem Abschluss am Drama Centre in London, wirkte Michael Fassbender einige Jahre an verschiedenen TV-Produktionen mit (u.a. in der preisgekrönten Miniserie Band of Brothers). Seine Kinokarriere kam allerdings relativ spät ins Rollen, doch in den letzten paar Jahren hat sich Michael Fassbender zu einem der profiliertesten männlichen Schauspieler gemausert. Daher ist eine Liste der besten Michael Fassbender Filme längst überfällig.

 

Liste der besten Michael Fassbender Filme

Shame (2011)

Das, was Michael Fassbender im Psycho-Drama Shame an Schauspielkunst abliefert, ist schon sehr beeindruckend. Er verkörpert hier einen smarten New Yorker Geschäftsmann in den besten Jahren, der an Sexsucht leidet. Anfangs kann er seine Obsession noch halbwegs verstecken, doch als seine Schwester (Carey Mulligan, Stolz und Vorurteil) bei ihm einzieht, kann er seiner Sucht nach Lust kaum noch kontrollieren. Man kann in fast jeder Szene sehen, wie ihm das Leid auf der Stirn geschrieben steht. Nicht umsonst hat Michael Fassbender für seine Darstellung diverse internationale Filmpreise abräumen können. Shame war bereits seine zweite überaus erfolgreiche und fruchtbare Kollaboration mit dem britischen Regisseur Steve McQueen (12 Years a Slave). Das dürfte den Marktwert des Deutschiren gehörig nach oben getrieben haben.

 

Prometheus: Dunkle Zeichen (2012)

Mit dem SciFi-Schocker Alien: Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt hat Meisterregisseur Ridley Scott einen Klassiker geschaffen und gleichzeitig eine Welle an Alienfilm-Fortsetzungen losgetreten, die aber alle dem 1. Teil nicht das Wasser reichen konnten. 2012 entschloss er sich aber doch nochmal auf dem Regiestuhl Platz zu nehmen und die Vorgeschichte des Alien-Mythos zu erzählen. In Prometheus: Dunkle Zeichen spielt Michael Fassbender den Androiden David, eine Maschine also – und das kriegt der richtig gut hin. Denn obwohl man sieht, dass er einen unmenschlichen Charakter darstellt, wirkt das in keiner Weise künstlich. In jüngeren Jahren hätte wohl Oldie Peter O’Toole (Der Löwe im Winter) die Rolle des David bekommen, besteht doch eine gewisse optische Ählichkeit zwischen den beiden Schauspielern.

Hunger (2008)

Vor Shame gab es Hunger, das Ergebnis der ersten Zusammenarbeit des Fassbender-McQueen-Duos. Hier spielt Michael Fassbender einen inhaftierten IRA-Terroristen, der in den Hungerstreik tritt, um den Status als politischen Gefangenen zu erlangen.  Für die Rolle des Bobby Sands magerte der Schauspieler extra 20 kg ab – das wird nur noch von The Machinist Darsteller Christian Bale (The Dark Knight) getoppt, der damals 30 kg weniger auf die Waage brachte. Das sehenswerte Drama wurde auch mehrfach ausgezeichnet und gilt als Durchbruch von Michael Fassbenders Karriere. Denn danach wurde Hollywood immer mehr auf ihr aufmerksam.

Steve Jobs (2015)

Steve Jobs Film online schauenDie zweite Filmbiografie über den Apple-Mitbegründer Steve Jobs basiert auf der offiziellen Biografie von Walther Isaacson. Der Film über den verstorbenen Visionär behandelt vor allem die Präsentationen von Macintosh (1984), NeXT (1988) und iPod (2001). Diese führten zu Konflikten zwischen Jobs (Michael Fassbender) und Steve Wozniak (Seth Rogen, The Interview) einem der anderen Apple-Gründer. Nicht nur mit der Marketing Chefin von Mac, Joanna Hoffman (Kate Winslet, Sinn und Sinnlichkeit) hatte er einige Probleme, er lieferte sich mit dem damaligen CEO John Sculley (Jeff Daniels, Der Chaoscamper) einen enormen Machtkampf. Doch Steve Jobs autoritärer Führungsstil und kompromissloser Herrschaftsanspruch haben das Unternehmen zu dem gemacht, was es heute ist…

Nicht nur Michael Fassbender zeigt in diesem Film seine herausragenden schauspielerischen Fähigkeiten, auch Seth Rogen und Kate Winslet zeigen sich von ihrer besten Seite. Ein vielschichtiger, geistreicher und vielleicht auch etwas anstrengender Film, den man auf jeden Fall gesehen haben muss.

Macbeth (2015)

Mit einem brutalen Sieg nach dem anderen steigt der Anführer der schottischen Streitkräfte Macbeth (Michael Fassbender) zunehmend in der Gunst seines Königs Duncan (David Thewlis, The New World). Seine machthungrige Frau (Marion Cotillard, Ein gutes Jahr) drängt Macbeth dazu, König von Schottland zu werden. So ermordet er Duncan, um selbst auf dem Thron Platz zu nehmen. Sein bester Freund Banquo (Paddy Considine, Das Bourne Ultimatum), dessen Misstrauen immer größer wird, ist stets an seiner Seite. Doch der ehemalige Feldherr wird heimgesucht von Paranoia und Schuldgefühlen und wird allmählich größenwahnsinnig. Er hinterlässt ein Blutbad nach dem anderen, bis sich schon bald Duncans Sohn Malcom mit Macbeth’s Kontrahenten Macduff (Sean Harris, Serena) zusammentut, um den tyrannischen König wieder vom Thron zu holen…

Justin Kurzel führt Regie bei der Verfilmung des gleichnamigen Theaterstückes von William Shakespeare. Zu berühmten Verfilmungen seines Werkes gehören Macbeth (1948) von Orson Welles sowie Macbeth (1971) von Roman Polanski. Wie auch die Vorgänger überzeugt dieser Film mit Spannung, Geschichte und Drama.

 

X-Men: Erste Entscheidung (2011)

Für den Film X-Men: Erste Entscheidung zum Beispiel. In der actiongeladenen Comicverfilmung verkörpert Michael Fassbender Erik Lehnsherr – besser bekannt als Magneto. Das X-Men Prequel gehört zu den gelungeren Comicverfilmungen, die neben der gehörigen Portion Action auch die Charakterzeichnung nicht vernachlässigt. In der Originalversion hört man Michael Fassbender übrigens ganz passables Deutsch sprechen – ähnlich wie er es schon in Tarantinos Nazistreifen Inglourious Basterds getan hat.

 

 

 

. Haywire (2011)

In Steven Soderberghs (Magic Mike) rasantem Actionthriller Haywire nimmt es die Ex-Martial-Arts-Kämpferin Gina Carano (In the Blood) mit verschiedenen Agenten auf, die allesamt im Laufe des Films ziemlich vermöbelt werden. Und das im doppeldeutigen Sinn, denn im Schlagabtausch mit Michael Fassbender geht beispielsweise das komplette Interieur eines Hotelzimmers zugrunde. Klar, hier stiehlt Gina Carano den Männern die Show, nichtsdestotrotz darf der Film in der Liste der besten Michael Fassbender Filme nicht fehlen, weil er einfach ein guter Thriller ist.

 

. Fish Tank

Das britische Filmdrama Fish Tank erzählt die ergreifende Geschichte der 15-jährigen Mia, die von ihrer Mutter vernachlässigt wird. Eines Tages bringt diese einen neuen Liebhaber nach Hause, den gutaussehenden Connor, der sich auf Anhieb mit der jungen Mia versteht und eine Art Vaterrolle für sie übernimmt. Michael Fassbender, der den Freund der Mutter verkörpert, spielt dieses Mal einen ziemlichen Fiesling, der nur an der Oberfläche freundlich und hilfsbereit erscheint. Es kommt zur Affäre zwischen ihm und Mia, die folgenschwere Ereignisse mit sich zieht. Fish Tank wurde 2009 bei den Filmfestspielen von Cannes mit dem Preis der Jury bedacht und hier stellt nur Jungschauspielerin Katie Jarvis Michael Fassbender in den Schatten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.