Ein Überraschungssieger bei den Oscars 2015, ein bildgewaltiges Bibel-Epos und ein sozialkritischer SciFi-Film werden in den nächsten Wochen nicht mehr im Store zur Verfügung stehen. Diese und weitere Titel stehen dann höchstens noch zum Kauf zur Verfügung. Welche das sind, erfahrt ihr in unserem kleinen Überblick.

Letzte Chance im Oktober 2015

Whiplash (bis 18.10. verfügbar)

Das Musikerdrama um einen ambitionierten Schlagzeuger und seinen sadistischen Lehrer war der Überraschungssieger bei der Oscarverleihung 2015. Ganze drei Oscars konnte der Film Whiplash für sich verbuchen, u.a. J.K. Simmons als Bester Hauptdarsteller.

Kein typisches Drama, denn der Film sorgt für nervenzerreißende Spannung, wenn Miles Teller und J.K. Simmons sich nicht nur einen verbalen Schlagabtausch liefern. Kleiner Film, großes Kino! Nur bis 18.10. im Einzelabruf erhältlich, danach nur noch zum Kauf.

Exodus – Götter und Könige (bis 25.10. verfügbar)

Große Namen stecken hinter dieser Monumentalverfilmung des Bibelstoffes um den Propheten Moses. Ridley Scott als Regisseur, Christian Bale in der Hauptrolle und  dann noch Ben Kingsley, Sigourney Weaver und Joel Edgerton in den Nebenrollen.

Fantastische Bilder, aber eine streckenweise langatmige und pathetische Handlung zeichnen Exodus – Götter und Könige aus. Doch Fans von Monumentalfilmen werden trotzdem voll auf ihre Kosten kommen!

Seventh Son (bis 07.11. verfügbar)

Auch hinter dem Fantasyfilm Seventh Son stehen große Namen: Jeff Bridges als alternder Ritter, der Dämonen und Geister jagt, Alicia Vikander als junge Hexe sowie Julianne Moore als Hexenkönigin. Aber das ist leider auch schon alles. Der Film ist bildgewaltig inszeniert worden und strotzt mit üppigen Schauwerten. Doch vor lauter Effekthascherei ist die Geschichte ein wenig auf der Strecke geblieben.

Fantasyfans sollte das aber egal sein, noch bis 7. November ist Seventh Son verfügbar!

Chappie (bis 08.11. verfügbar)

Der dritte Spielfilm des südafrikanischen Regisseurs Neill Blomkamp ist wie erwartet dem Science-Fiction Genre zu zuordnen. Und ähnlich wie bei seinen Vorgängern District 9 und Elysium herrschen sozialkritische Untertöne im Film Chappie, der sich dem Thema künstliche Intelligenz widmet.

Etwas skurril ist Chappie schon, allein durch die Rollen von Watkin Tudor Jones und Yolandi Visser, die hauptberuflich als Musiker in der Band Die Antwoord aktiv sind. Doch für mich ist immer noch District 9 am stärksten.

Still Alice – Mein Leben ohne Gestern (bis 13.11. verfügbar)

Noch ein Oscargewinner 2015 – zumindest für Hauptdarstellerin Julianne Moore, die für ihre Leistung einen Goldjungen bekam. Völlig zurecht, denn sie spielt ihren Kampf gegen die Alzheimerkrankheit mit einer heftigen Intensität, dass man glaubt, sie würde selber darunter leiden. Ein sehr sehenswertes Drama, dass aber keine leichte Kost ist!

Noch bis 13.11. ist Still Alice zum Leihen verfügbar, danach nur noch zum Kauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.