Der vielleicht beste deutsche Film des vergangenen Kinojahres muss weichen: Mit Who Am I – Kein System ist sicher verabschiedet sich ein echtes Highlight aus dem maxdome Store.

Auch zwei Jugendbuchverfilmungen sind demnächst gar nicht oder nur noch zum Kauf verfügbar, zudem ist Gone Girl bald „gone“ und Hin und weg fast weg. Folgende Titel verabschieden sich aus dem Programm:

Letzte Chance im Juli 2015

Dumm und Dümmehr (bis 18.7. verfügbar)

Lloyd (Jim Carrey) und Harry (Jeff Daniels, Gettysburg) sind auch 20 Jahre nach ihren Abenteuern aus Dumm und Dümmer nicht die Hellsten. Und sie sind gealtert. Wegen eines Nierenproblems muss Harry einen Organspender finden. Gemeinsam mit Kumpel Lloyd begibt er sich auf einen abenteuerlichen Roadtrip.

Rund 20 Jahre nach dem ersten Teil harmonieren Jim Carrey und Jeff Daniels auf der Leinwand wieder prächtig. Dumm und Dümmehr hat nicht viel Neues zu bieten, Liebhaber von Blödel-Komödien werden aber auf jeden Fall auf ihre Kosten kommen!

Hin und weg (bis 23.7. verfügbar)

Fünf Freunde machen jedes Jahr eine gemeinsame Radtour, wobei jeder abwechselnd das Ziel der Reise auswählen kann. Als Hannes (Florian David Fitz) Belgien auswählt, hält sich die Begeisterung der anderen in Grenzen. Doch Hannes hat gute Gründe für das Ausflugsziel, er ist unheilbar krank und möchte die in dem Land bestehende Sterbehilfe in Anspruch nehmen.

Florian David Fitz beweist mit Hin und weg einmal mehr, dass er einer der besten deutschen Schauspieler ist. In der Tragikomödie spielt mit Jürgen Vogel ein weiteres Schwergewicht des deutschen Kinos mit.


Gone Girl
 (bis 25.7. verfügbar)

Ausgerechnet am fünften Hochzeitstag verschwindet Nicks (Ben Affleck, Argo) Frau Amy (Rosamund Pike) spurlos. Schon bald gerät Nick ins Visier der Ermittler – seine Ehe war lange nicht so perfekt wie es nach außen den Anschein hatte. Es kommen immer mehr Lügen und Widersprüche ans Tageslicht, weshalb sich auch die Medien mehr und mehr auf den Fall stürzen.

Meisterregisseur David Fincher (Fight Club) beweist mit Gone Girl einmal mehr, dass er der König des Psychothrillers ist. Sein neuester Film offenbart ganz nebenbei, welche Abgründe sich in einer scheinbar ganz normalen Ehe auftun können.

Maze Runner – Die Auserwählten im Labyrinth (bis 25.7. verfügbar)

Was tun, wenn Du Dich nur noch an Deinen Namen erinnerst? Diese Frage muss sich Thomas (Dylan O’Brien) stellen, als er eines Tages in einem Aufzug aufwacht ohne zu wissen wo und wer er genau ist. Thomas kommt mit dem Aufzug wenig später in einer Lichtung an, wo 50 Teenager-Jungs warten, denen es genauso erging. Der Ort ist von einer riesigen Steinwand umschlossen und die Teenager sind nicht allein!

Seit Die Tribute von Panem sind Jugendbuchverfilmungen ein echter Renner in Hollywood. Dabei kamen leider auch einige weniger hochklassige Storys auf die Leinwand. Dazu gehört Maze Runner auf keinen Fall, das Sci-Fi-Abenteuer ist auch für Nicht-Jugendliche sehenswert.

Im August in Osage County (bis 6.8. verfügbar)

Violet (Meryl Streep) ist ein echter Hausdrachen und dazu auch noch tablettensüchtig. Als ihr Mann eines Tages auf rätselhafte Weise spurlos verschwindet, trommelt Violet ihre Töchter und weitere Familienmitglieder zusammen – sie sollen zu ihr in das heimische Kaff nach Oklahoma kommen. Doch so viel Familie an einem Ort versammelt kann nicht gutgehen, es kommt zu heftigem Streit und dunkle Geheimnisse werden gelüftet.

Meryl Streep, Julia Roberts, Ewan McGregor und Benedict Cumberbatch gemeinsam auf der Leinwand – mehr geht kaum. Nicht umsonst wurde der Mix aus Komödie und Drama 2014 für den Oscar nominiert.

Who Am I – Kein System ist sicher (bis 8.8. verfügbar)

Benjamin (Tom Schilling, Oh Boy) ist extrem schüchtern und unscheinbar. Seine Umwelt nimmt ihn dementsprechend kaum war, weshalb er sich immer mehr in die Tiefen des Internets stürzt und sich zu einem Meister-Hacker entwickelt. Als Benjamin mit Max (Elyas M’Barek), Stephan (Wotan Wilke Möhring, Männerherzen) und Paul (Antoine Monot) Gleichgesinnte findet, gründen sie die Hacker-Gruppe CLAY. Doch schon bald wachsen den Jungs ihre Aktionen über den Kopf und sie legen sich auch noch mit dem LKA an.

Von Kritikern gelobt, erstklassige Schauspieler, reichlich Spannung und dazu noch ein Genrefilm – Who Am I – Kein System ist sicher hat alles, was manch anderem deutschen Film abgeht!

Saphirblau (bis 14.8. verfügbar)

Der zweite Teil der Jugendbuch-Trilogie greift die Ereignisse von Rubinrot auf und hat mit Gwendolyn Shepherd (Maria Ehrich) auch die gleiche Protagonistin. Die Teenagerin kann aufgrund eines vererbten Gens durch die Zeit reisen. Gemeinsam mit ihrem Freund Gideon de Villiers (Jannis Niewöhner) wird sie von einer mysteriösen Geheimloge durch die Jahrhunderte geschickt.

Mit Saphirblau ist nach Maze Runner eine weitere Jugendbuchverfilmung bald nicht mehr verfügbar. An die Klasse des amerikanischen Blockbusters kommt die deutsche Produktion aber leider nicht heran.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.