The Expendables 3 – Die größten Actionhelden in einem Film?

22.12.2014 von Daniela Barth Schlagwörter: , , ,

Ich weiß noch ganz genau, als der erste Teil von The Expendables in die Kinos kam und ich zu meiner Freundin gesagt habe: Endlich mal ein Film mit allen coolen Actionhelden. Mittlerweile gibt es schon einen dritten Teil mit genau so viel Man-Power wie im ersten. Doch wenn man mal ganz genau überlegt, fehlt in den Filmen der ein oder andere Action-Titan. Wobei das natürlich Geschmackssache ist. Trotzdem haben wir für Euch mal eine Liste mit den draufgängerischsten, schießwütigsten, stählernsten und coolsten Actionhelden Hollywoods zusammengestellt. Schließlich geht nichts über harte Actionfilme mit einem Hauptdarsteller, von dem Mann wünscht, er wäre so hart wie er und Frau sich wünscht, sie würde in dessen starken Armen liegen. Chuck Norris (The Cutter) haben wir nicht mit ins Ranking aufgenommen, da er natürlich außer Konkurrenz steht. Viel Spaß mit unseren Top 10 der besten Actionhelden aller Zeiten!

 

Die 10 größten Actionhelden aller Zeiten

 

bruce willis1. Bruce Willis (*19.03.1955) alias John McClane

Seit fast drei Jahrzehnten ist der Draufgänger unter den Actionhelden. Keine Feuerwalze konnte ihn überrollen, kein Kugelhagel ihn durchlöchern und kein Gegner ihn bezwingen. Seine Karriere begann aber ganz harmlos in New Yorker Theatern und als Darsteller in Werbespots. Von 1985 – 1989 spielte Bruce Willis die Hauptrolle in der Detektivserie Das Model und der Schnüffler, die unter anderem mit einem Emmy und einem Golden Globe ausgezeichnet wurde. 1988 wurde Bruce Willis durch den Kinofilm Stirb langsam zum Actionstar. Stark, unabhängig und immer einen coolen Spruch auf Lager, kämpfte er sich mit viel Action in unsere Herzen. Danach folgten zahlreiche großartige und spannende Filme, die nicht nur viele Männerabende bereichert haben dürften. In Quentin Tarantinos Pulp Fiction ist er als Boxer Butch zu sehen, in Das Fünfte Element spielt er den Taxifahrer Korben Dallas, der zusammen mit Milla Jovovich (Resident Evil) die Zukunft der Menschheit retten muss. Genau das ist auch seine Aufgabe in Armageddon – Das jüngste Gericht, nur eben vom Weltraum aus. Mit Filmen wie The Sixth Sense oder Unbreakable – Unzerbrechlich widmete er sich auch Dramen – einfach ein Alleskönner, dieser Bruce! Aber am liebsten sehen wir ihn einfach als den guten alten McClane in Stirb Langsam 1-4, wobei er auch in Lucky Number Slevin und 12 Monkeys eine sehr gute Figur macht. Er beweist, dass es für Coolness und und knallharte Actionrollen keine Altersgrenze gibt! Ich sag nur R.E.D. – Älter, härter, besser 😉

Bester Spruch: „Yippie Yah Yei Schweinebacke!“ aus Stirb langsam

 

sylvester satallone2. Sylvester Stallone (*06.07.1946) alias Rocky oder John J. Rambo

Sylvester Stallone ist der Inbegriff eines Rambos! Er lässt sich nicht unterkriegen, stiftet Unruhe wo er nur kann und tritt selbstbewusst seinen Feinden gegenüber – egal wie viele es auch sein mögen. Diese Art der Willenskraft und Stärke verkörperte er auch in seiner Rolle des Boxers Rocky, die ihn zu einer Legende machten. Sylvester Gardenzio Stallone wuchs in einem Vorort von Philadelphia auf. Durch eine Zangengeburt hat Stallone seit seiner Kindheit eine Muskellähmung im Gesicht aufgrund derer ihm immer wieder von einer Schauspielkarriere abgeraten wurde. Nach ein paar Erfolgen als Football-Spieler in der Landesliga nahm er seine Karriere in Angriff und nach kleinen Rollen folgte mit Rocky der Durchbruch. Das Drehbuch dafür hatte er innerhalb weniger Tage selbst geschrieben und es einigen Filmproduzenten angeboten, mit der Bedingung die Hauptrolle selbst zu spielen. Belohnt wurde der Film mit drei Oscars und er selbst wurde als bester Hauptdarsteller nominiert. In den folgenden Teilen, mit Ausnahme des fünften, führte er auch selbst Regie. Auch bei allen Teilen von The Expendables saß er auf dem Regiestuhl und war am Drehbuch beteiligt. Ein Actionheld, der auch hinter den Kulissen die Action nicht sein lassen kann.

Bester Spruch: „Du bist eine Krankheit – und ich die Medizin.“ aus Die City Cobra

 

arnold schwarzenegger3. Arnold Schwarzenegger (*30.07.1947) alias Der Terminator

Wer würde sich besser als Actionheld machen als ein waschechter Bodybuilder? Durch seinen gestählten Körper gewann er viele Meisterschaftstitel wie Mr. Universum und Mr. Olympia und schließlich wurde auch Hollywood auf ihn aufmerksam. Sein Kinodebüt hatte er als nachsynchronisierter „Arnold Strong“ in dem Trashfilm Herkules in New York. Nachsynchronisiert aus dem Grund, da unser Adonis mit seinem starken österreichischen Akzent eher unsexy wirkte. Den Durchbruch als Schauspieler hat er dem Film Conan der Barbar zu verdanken. Danach wurde er mit Rollen in  Action- und Sci-Fi-Filmen überschüttet. Durch die Terminator Filme wurde er zur Legende aber auch in Komödien wie Junior oder Twins – Zwillinge machte er neben Danny DeVito (Das Geld anderer Leute) eine gute Figur. Aber nicht nur auf der Leinwand, sondern auch hinter einem Podium ist Arnold Schwarzenegger zu finden. Im November 2003 wurde er zum 38. Gouverneur des US-Bundesstaates Kalifornien gewählt und ging diesem Amt bis Anfang 2007 nach. Während dieser Zeit hat er keine größeren Filmrollen angenommen. 2012 erschien er dann wieder auf der Leinwand in The Expendables 2 und spielte dann sogar wieder Hauptrollen in The Last Stand und Escape Plan. Arnold Schwarzenegger ist ein ehrgeiziges und vielschichtiges Muskelpaket mit Köpfchen, das für uns bestimmt auch in Zukunft noch einige Überraschungen bereithält.

Bester Spruch: „Hasta la vista, baby“ aus Terminator 2 – Tag der Abrechnung

 

mel gibson4. Mel Gibson (*03.01.1956) alias Martin Riggs

Vor allem in den 1990er Jahren war Mel Gibson einer der erfolgreichsten Actionschauspieler, der für seine Rollen Rekordgagen erhielt. Angefangen hatte seine Karriere durch eine Bewerbung beim National Institute of Dramatic Art in Sydney. Nach mehreren kleineren Rollen auf der Bühne bekam er 1979 die Rolle eines Polizisten in Mad Max, der sich durch eine post-apokalyptische Welt kämpfen muss. Der Film wurde zu einem Kassenerfolg und Mel Gibson erlangte internationale Bekanntheit. Nachdem er mit dem Film Die Bounty auch in Hollywood Fuß fasste, gelang ihm mit Richard Donners (Superman) Buddy-Movie Lethal Weapon endgültig der Durchbruch. In vier Teilen kämpft er als suizidgefährdeter Drogen-Detective Martin Riggs  zusammen mit seinem Partner Roger Murtaugh (Danny Glover) gegen Verbrecher und Drogenringe. Viele weitere actiongeladene Filme wie Kopfgeld – Einer wird bezahlen, Payback – Zahltag und Der Patriot folgten. Aber er steht nicht nur vor, sondern als Regisseur auch hinter der Kamera. Für seinen Film Braveheart erhielt er einen Oscar und einen Golden Globe für die beste Regie. Wir freuen uns sehr ihn hin und wieder auf der Leinwand zu sehen, denn er beweist uns immer wieder, so auch in The Expendables 3, dass er nicht „zu alt für diesen Scheiß“ ist!

Bester Spruch: „Er ist Chaos, ich bin Körperverletzung. Wir treten zusammen auf.“ Aus Lethal Weapon 3

 

harrison ford5. Harrison Ford (*13.07.1942) alias Indiana Jones

Ausgestattet mit Cowboy-Hut, Peitsche und einer Menge Abenteuerlust war er immer damit beschäftigt, die größten und wertvollsten Schätze der Menschheit zu finden. Egal ob Grabräuber, Sekte oder Nazis – Indiana Jones wird mit allen Gegnern fertig. Selbst eine Atombombe kann ihm nichts anhaben. Angefangen hatte die Karriere von Harrison Ford mit vielen kleinen unbedeutenden Film- und Fernsehrollen. Nebenher arbeitete er noch als Tischler in einer Schreinerei. 1973 schaffte er es dann mit der Nebenrolle als Bob Falfa in American Graffiti auf sich aufmerksam zu machen. Mitte der 1970er Jahre bereitete George Lucas seinen großangelegten Science-Fiction-Film Krieg der Sterne vor und entschied sich schließlich für Harrison Ford als Darsteller des draufgängerischen Weltraumpiloten Han Solo. Durch diesen Film wurde er über Nacht zum Megastar. Auch in den beiden Fortsetzungen Das Imperium schlägt zurück und Die Rückkehr der Jedi-Ritter war er zu sehen. Danach wurde er durch Steven Spielberg (Der Soldat James Ryan) zu Indiana Jones. Mit Filmen wie Blade Runner, Die Stunde der Patrioten, Air Force One oder Cowboys & Aliens blieb er seinem Action-Image treu. Auch er ist in The Expendables 3 zu sehen.

Bester Spruch: „Das sind nicht die Jahre, Schätzchen, das ist Materialverschleiß!“ aus Jäger des verlorenen Schatzes

 

Jason Statham6. Jason Statham (*26.07.1967) alias Der Transporter

Vor seiner Zeit als Schauspieler war er Wasserspringer und zwölf Jahre lang Mitglied des britischen Nationalkaders. 1988 und 1992 trat er sogar bei den Weltmeisterschaften im Wasserspringen an und belegte zwischenzeitlich den zwölften Platz in der Weltrangliste. Somit hat der Brite ja schon eine gewisse Fitness für die Rolle als Actionheld mitgebracht. Nach ein paar Werbekampagnen und TV-Spots war er 1998 in der Krimikomödie Bube, Dame, König, grAS das erste Mal in einem Film zu sehen. Danach war er unter anderem in Snatch – Schweine und Diamanten und in The One neben Jet Li (Unleashed – Entfesselt) zu sehen. Den endgültigen Durchbruch hatte Jason Statham dann als cooler Fahrer Frank Martin mit außergewöhnlichen Kampfkünsten in The Transporter. Nach Filmen wie Final Call und War wurde er zu einem der gefragtesten Hauptdarsteller für Actionfilme, was Chaos und Crank beweisen. 2011 war er gleich der Held von drei spannungsgeladenen Kinofilmen – Blitz – Cop-Killer vs. Killer-Cop, The Mechanic und Killer Elite. Mehr braucht man dazu nicht sagen, außer das Actionhelden im Anzug immer noch am besten aussehen, wie James Bond schon seit 1962 beweist. Auch er ist neben den anderen Titanen des Actionhimmels in The Expendables 3 zu sehen.

Bester Spruch: „Sekunde, der Anzug ist frisch gereinigt“ aus Transporter – The Mission

 

bruce lee7. Bruce Lee (*27.11.1940 – †20.07.1973) alias Die Todeskralle

Er ist die Ikone des Martial-Arts-Films und einer der größten Kampfkünstler des 20. Jahrhunderts. Bruce Lee entwickelte den Kampfkunststil Jeet Kune Do, der auch in vielen seiner Filme zu sehen ist. Mit 13 Jahren wurde er Yip Man vorgestellt, einem der bekanntesten Meister des Wing Chun Kung Fu. Fünf Jahre trainierte er unablässig bis er von Taekwondo-Meister Jhoon Rhee auch Tritttechniken erlernte. Außerdem war Bruce Lee ein begnadeter Tänzer und gewann 1958 die Cha-Cha-Cha-Meisterschaft in Hongkong. Aufgrund von vielen Straßenschlägereien, und um eine besser schulische Ausbildung sicherzustellen, beschlossen seine Eltern den 18-jährigen Lee nach San Francisco zu schicken. An Bord einen Dampfers verdiente er sich etwas Geld, indem er den Passagieren der 1. Klasse Cha-Cha-Cha-Unterricht gab. Durch einen Auftritt 1964 bei den internationalen Karatemeisterschaften demonstrierte Bruce dem Publikum das damals noch völlig unbekannte Kung Fu und natürlich auch den One Inch Punch, der später zu seinem Markenzeichen wurde. Dadurch machte er den Fernsehproduzenten William Dozier auf sich Aufmerksam. Dieser gab ihm die Rolle des Kato in der Serie The Green Hornet, die allerdings nach kurzer Zeit wieder abgesetzt wurde. Da viele Hollywoodgrößen wie James Coburn (Maverick) oder Steve McQueen (Bullitt) bei ihm Trainingsstunden nahmen, rückte er immer mehr ins Licht der Öffentlichkeit. Gleichzeitig führte dies dazu, dass sich einige der besten Karatekämpfer, wie Joe Lewis, Chuck Norris, Mike Stone und Louis Delgado fachlich mit ihm austauschten und zum Teil Privatunterricht bei ihm nahmen. 1968 bekam er in Marlowe an der Seite von Hauptdarsteller James Garner (Eine Frau für 2 Millionen) seinen ersten Auftritt in einem abendfüllenden Hollywoodfilm. Danach folgten Filme wie Bruce Lee – Die Todesfaust des Cheng Li, Bruce Lee – Todesgrüße aus Shanghai und Die Todeskralle schlägt wieder zu, die ihn zu einem der größten Actionhelden der 60er und 70er Jahren. Bruce Lee verstarb im Alter von 32 Jahren durch eine Hirnschwellung, die durch eine allergische Reaktion auf ein Schmerzmittel verursacht wurde.

Bester Spruch: “Nimm die Dinge, wie sie sind: Schlage, wenn du schlagen musst. Tritt, wenn du treten musst.”

 

vin diesel8. Vin Diesel (*18.07.1967) alias Dom Toretto

Selbst sein Name klingt nach purem Testosteron. Mit seiner draufgängerischen Art in den The Fast and the Furios Filmen hat er sich direkt in unsere Herzen gefahren. Am Anfang dieser Filmreihe waren es hauptsächlich die Autorennen, die uns begeistert haben, mittlerweile ist es die Knallharte Action, die uns immer wieder bei den neuen Teilen in die Kinos zieht. Vin Diesel ist fast so unzerstörbar wie Chuck Norris. Das bekommt man auch bei der Riddick Reihe (Pitch Black – Planet der Finsternis, Riddick: Chroniken eines KriegersRiddick: Krieger der Finsternis, Riddick) immer wieder zu spüren. Der Kraftprotz mit Glatzkopf ist einfach der Inbegriff eines Actionhelden. Lässig, stark und unbesiegbar. Bevor er zum Actionhelden wurde, war der Mann mit der dunklen Stimme nur unter einigen New Yorker Partygängern als Türsteher bekannt. Seine erste Hauptrolle spielte er in Multi-Facial, für den er sowohl das Drehbuch geschrieben als auch Regie geführt hat. Dadurch wurde Steven Spielberg (Catch Me If You Can) auf ihn Aufmerksam, der ihn dann für eine Rolle in Der Soldat James Ryan engagierte. Das war Vins entgültiger Durchbruch in Hollywood uns es folgten viele weitere Rollen,  in denen er sein Talent als Draufgänger ausleben konnte. Als Xander Cage in xXx – Trible X rettet er als Extremsportler mit tätowiertem Stiernacken die Welt und in Babylon A.D. beschützt er ein besonderes Mädchen vor der bösen Welt. Ein Mann, der sich mit Power und Stil in unsere Herzen gekämpft hat.

Bester Spruch: „Eines wird dir jeder richtige Rennfahrer sagen: Ob Du ein Inch oder eine Meile Vorsprung hast – gewonnen ist gewonnen“. Aus The Fast and the Furious

 

steven seagal9. Steven Seagal (*10.04.1952) – unkillable

Ein Mann, der nicht nur so tut als könne er kämpfen, sondern es wirklich kann! Er lebte viele Jahre in Japan und unterrichtete dort Englisch und übte Zen, Aikidō, Kendo, Judo und Karate. Er hat als erster Nicht-Asiate in Osaka eine Kampfkunstschule geführt. Einer seiner Schüler war der Filmagent Michael Ovitz, der ihm den Weg in die Filmbranche ebnete, indem er ihm die Hauptrolle in Nico verschaffte. Durch Filme wie Hard to Kill und Zum Töten freigegeben, wurde Steven Seagal zu einem beliebten Darsteller für Martial-Arts-Filme. 1990 gründete er eine eigene Produktionsfirma, die auch seinen fünften Film Alarmstufe: Rot produzierte. Nachdem es dann eine Weile ruhig um ihn wurde, gelang ihm mit Exit Wounds – Die Copjäger ein Comeback. 2010 spielte er eine Hauptrolle in Robert Rodriguez‚ Machete. Der knallharte Kampfkünstler ist Vegetarier und Anhänger des tibetischen Buddhismus. Außerdem ist er ein geweihter Priester der Omoto und spricht fließen Japanisch. Einfach faszinierend dieser Mann!

Bester Spruch: „Der Anfang jeder Katastrophe ist eine beschissene Vermutung.“ Aus Alarmstufe: Rot

 

tom cruise10. Tom Cruise (*03.07.1962) alias Ethan Hunt

Mit 18 Jahren ging er nach New York, fest entschlossen ein Schauspieler zu werden. Dort besuchte Tom Cruise die Neighbourhood Playhouse School of Theater und lernte seinen Förderer, den Schauspiellehrer Sanford Meisner, kennen. 1981 gab er in Endlose Liebe sein Leinwanddebüt. Kurz darauf war er zusammen mit Sean Penn (Die Verdammten des Krieges) in Die Kadetten von Bunker Hill zu sehen. Seine erste bedeutende Hauptrolle spielte er in Ridley Scotts Fantasy-Epos Legende woraufhin ihm 1986 der große Durchbruch mit dem Fliegerfilm Top Gun – Sie fürchten weder Tod noch Teufel, der mittlerweile Kultstatus erlangt hat, gelang. In den Jahren 1992 bis 1996 stellte Cruise einen Rekord auf, indem er mit Eine Frage der Ehre, Die Firma, Interview mit einem Vampir, Mission: Impossible und Jerry Maguire – Spiel des Lebens nacheinander fünf Filme drehte, die in den USA jeweils über 100 Millionen Dollar einspielten. Durch diese Filme wurde er zu einem Actionhelden, wie er auch in Knight and Day mit Cameron Diaz (Verrückt nach Mary) wieder beweist.

Bester Spruch: „Okay, keiner bewegt sich, oder ich erschieße erst mich und dann sie.“ Aus Knight and Day

 

Welcher ist Euer liebster Actionheld? Wir freuen uns immer auf Kommentare von Euch! Natürlich gibt es auch Frauenpower auf der Leinwand. Wir haben auch eine Liste mit den besten Actionheldinnen für Euch!

 

Auf Twitter teilenAuf Twitter teilen
Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen