Die Star Trek Filmsaga – unendliche Weiten auf der großen Leinwand

Wer sich auch nur annähernd für Science-Fiction interessiert, der kommt an Star Trek nicht vorbei. Vor 50 Jahren hatte der ehemalige Bomberpilot Gene Roddenberry die Idee für eine Serie, die eine Raumschiff-Crew in der fernen Zukunft dabei zeigt, wie sie Konflikte eher mit Grips und Diplomatie als mit Waffengewalt löst. Dem US-Sender NBC verkaufte er das Konzept als futuristischen Western, einen „Wagentreck zu den Sternen“ – Star Trek war geboren! Heute kaum zu glauben: Die Serie floppte und wurde nach nur drei Staffeln wieder abgesetzt. Doch dank zahlreicher Wiederholungen und allgemeiner Begeisterung für das Weltall nach der Mondlandung im Jahr 1969 wurde Star Trek schnell zu dem kulturellen Phänomen, welches es heute noch ist.

Inzwischen existieren neben sechs Fernsehserien mit insgesamt 726 Episoden und 13 Kinofilmen zahlreiche Comics, Computerspiele, Romane und Brettspiele. Auf regelmäßigen Star Trek Conventions tauschen sich Fans aus und können ihre Idole treffen. Sie werden auch als Trekkies oder Trekker bezeichnet und haben es als erste Fangemeinschaft geschafft, in das Oxford English Dictionary aufgenommen zu werden.

 

Die Star Trek Filmsaga bei maxdome

Star Trek: Der Film (1979)

Star Trek - Der Film online schauenDer erste Star Trek Film wäre fast gar kein Film gewesen. Ursprünglich sollte es eine neue TV-Serie namens „Star Trek: Phase 2“ geben, dieser Plan wurde allerdings wieder verworfen. Sowohl einige Ideen als auch verschiedene Sets wurden dann für den Film wiederverwertet. Trotzdem war das Projekt mit damals 40 Millionen Dollar Kosten extrem teuer, entwickelte sich jedoch schnell zum profitablen Hit an der Kinokasse. Zum Inhalt: Der Enterprise wird eine zerstörerische Energiewolke gemeldet, woraufhin Admiral James T. Kirk (William Shatner) die Führung des Raumschiffes übernimmt, um sie zu stoppen. In der Wolke entdeckt die Crew der Enterprise eine mysteriöse Maschinenintelligenz namens „V’ger“, die auf der Suche nach ihrem Schöpfer ist…

Star Trek II – Der Zorn des Khan (1982)

Star Trek II - Der Zorn des Kahn Film online schauen

In der Folge „Der schlafende Tiger“ („Space Seed“) aus Originalserie wurde Khan, ein durch Gentechnik optimierter Supermensch, von Kirk in die Verbannung geschickt. Der zweite Film knüpft daran an. Khan, erneut verkörpert von Ricardo Montalban, entkommt seinem Exil und schwört Rache an Kirk. Als er auch noch die mächtige Genesis-Technologie in seine Gewalt bringt, die in der Lage ist, ganze Planeten zu entvölkern, muss Kirk sich seiner Nemesis stellen. Der zweite Star Trek Film gilt bei vielen Trekkies als der Beste. Regisseur Nicholas Meyer gelingt es nämlich hier perfekt, das Feeling der Originalserie auf die große Leinwand zu übertragen.

Star Trek III: Auf der Suche nach Mr. Spock (1984)

Star Trek III - Auf der Suche nach Mr. Spock - Film online schauenDer dritte Film der Reihe knüpft direkt an den Vorgänger an: Nachdem sich Spock geopfert hat, um die Enterprise und seine Besatzung zu retten, trauert Kirk um seinen Freund. Doch dann bittet Spocks Vater Sarek Kirk, die Leiche seines Sohnes vom neuerschaffenen Planeten Genesis zu bergen. Denn laut Sarek gibt es eine Möglichkeit, Spock wieder zum Leben zu erwecken. Doch kaum ist die Enterprise-Crew auf Genesis angekommen, kommt ihnen der machtgierige Klingonen-Kommandant Kruge (Christopher Lloyd) in die Quere. Ursprünglich hatte man die Figur des Spock sterben lassen, weil Leonard Nimoy keine Lust mehr hatte, den stoischen Vulkanier zu spielen. Nach einem empörten Aufschrei der Fans konnte er jedoch überzeugt werden, wieder zu seiner legendären Rolle zurück zu kehren. Dafür durfte er dann auch noch Regie führen.

Star Trek IV: Zurück in die Gegenwart (1986)

Star Trek IV: Zurück in die Gegenwart - Film online schauen

Die Enterprise erhält auf dem Rückweg von Vulkan einen Hilferuf der Erde. Bedroht von einer seltsamen Sonde, steht sie kurz vor ihrer Zerstörung. Nachdem sie das Signal der Sonde als Buckelwal-Gesang identifiziert haben, reisen Kirk und seine Crew in die Vergangenheit, um ein Exemplar der längst ausgestorbenen Spezies in die Zukunft zu entführen. Als sie im San Francisco der 1980er angekommen sind, steht ihnen allerdings erst einmal ein Kulturschock bevor: Ob sie nun zwischen Punks im Bus sitzen oder mitten im Kalten Krieg unschuldig nach dem nächsten Atom-U-Boot fragen, ist zum Schreien komisch. Auch deswegen gilt der vierte Star Trek Film als einer der besten, aber auf jeden Fall als witzigster Teil der Reihe. Auch hier nahm Leonard Nimoy erneut im Regiestuhl Platz – und beweist ein überraschendes Händchen für Komik.

Star Trek V: Am Rande des Universums (1989)

Star Trek V: Am Rande des Universums - Film online schauenDer Stern Nimbus III wurde als neutrale Zone gegründet, auf dem die verfeindeten Völker der Klingonen, Romulaner und Erdmenschen friedlich miteinander leben können. Doch der Plan ist gescheitert und Nimbus III ist zu einer öden Wüste verkommen. Diese Situation hat der Vulkanier Sybok ausgenutzt und mehrere Botschafter gefangen genommen, jetzt liegt es an Kirk und seiner Mannschaft die Gefangen zu befreien… Nachdem in den letzten beiden Filmen Leonard Nimoy, der Darsteller von Spock, Regie geführt hat, übernimmt mit William Shatner wieder ein Hauptdarsteller die Regie. Dass Star Trek V: Am Rande des Universums als der schwächste Film der Reihe gilt, ist jedoch eher einem wirren Drehbuch zu verdanken, sowie einem Finale, dass in letzter Minute noch einmal geändert wurde. Trotzdem gibt es erneut viele denkwürdige und witzige Momente mit der Enterprise-Crew zu sehen.

Star Trek VI: Das unentdeckte Land (1991)

Star Trek VI Das unentdeckte Land Film online schauen

Der klingonische Mond Praxis explodiert – und stürzt das kriegerische Imperium in eine Energiekrise. Dieser Umstand zwingt sie dazu, mit der verfeindeten Föderation  in Verhandlungen zu treten. Der Enterprise kommt dabei die Aufgabe zu, den Klingonen-Kanzler Gorkon  zur Erde zu eskortieren. Doch Gorkon stirbt durch ein Attentat, während Kirk an Bord ist. Captain Kirk und Dr. McCoy werden dem Mord an Gorkon bezichtigt und zu lebenslanger Haft verurteilt… Der fünfte Film ist sicherlich der mit der politischsten Botschaft. Mit den Klingonen, bereits in der Originalserie eindeutig an Russen angelehnt, wird die damals brandaktuelle Annäherung zwischen West und Ost und der Fall des eisernen Vorhangs thematisiert. Das Ergebnis ist ein Sci-Fi-Abenteuer, dass streckenweise eher an einen hochspannenden Politthriller erinnert.

Star Trek: Treffen der Generationen (1994)

Star Trek: Treffen der Generationen - Film online schauen

Die neue Enterprise B startet im Jahre 2265 ihren Jungfernflug, mit als Gäste dabei sind die inzwischen pensionierten Offiziere Kirk, Chekov und Scotty. Das Schiff gerät kurz nach dem Start bei einer Rettungsmission in die Ausläufer eines gefährlichen Energiebandes, dem sogenannten „Nexus“. Das Schiff übersteht die Rettungsaktion, Kirk wird jedoch ins All geschleudert und daraufhin als tot erklärt. 78 Jahre später trifft der Captain Jean-Luc Picard (Patrick Stewartmit seiner neuen und schnelleren Enterprise auf einen Überlebenden der Katastrophe. Im Film sind beide Kapitäne der Enterprise zu sehen: Kirk und Picard. Dass ihr Treffen eher etwas zu kurz kommt, ist jedoch schade. Immerhin kann der Film mit einer spektakulären Crash-Sequenz aufwarten.

Star Trek: Der erste Kontakt (1996)

Star Trek: Der erste Kontakt - Film online schauen Für das erste Solo-Abenteuer der Crew aus der zweiten Star Trek-Serie „Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert“ wurden mit den Borg die wohl gruseligsten Gegenspieler von Captain Picard (Patrick Stewart) und seiner Mannschaft herausgesucht. Nachdem die Maschinenwesen eine Schlacht um die Erde verloren haben, fliehen sie durch die Zeit in die Vergangenheit – und wollen dort verhindert, dass es die Föderation überhaupt gegeben hat, indem sie die erste Kontaktaufnahme zwischen Menschen und Außerirdischen verhindern. Die Enterprise folgt den Borg, damit der erste Kontakt wie geplant stattfinden kann. Jonathan Frakes, der auch Commander Riker spielt, bedient sich als Regisseur bei anderen Filmen wie Alien und 2001 – das Ergebnis ist ein spannendes Zeitreise-Abenteuer mit genau der richtigen Mischung aus Dramatik, Komik und Action.

Star Trek: Der Aufstand (1998)

Star Trek: Der Aufstand - Film online schauen

Der Planet der Ba’ku hat eine besondere Eigenschaft: Die Strahlung, die von den umliegenden Planetenringen ausgeht, sorgt für eine ständige Zellerneuerung der Bewohner. Diese verfügen damit über ewiges Leben. Das aussterbende Volk der Son’a will nun mit Unterstützung der Föderation die Ba’ku vertreiben und selbst die Macht des Planeten für sich nutzen. Die Crew der Enterprise leistet jedoch Widerstand und kommt damit in einen Gewissenskonflikt. Kann die Enterprise die Verschwörung aufdecken und die Verschleppung der Ba’ku verhindern? Wie auch beim letzten Star Trek Film: Der erste Kontakt hat Jonathan Frakes auch bei Star Trek: Der Aufstand wieder Regie geführt. Auch wenn das Ganze wie eine überlange Folge der Serie wirkt, kommen Trekkies wieder auf ihre Kosten. Außerdem sorgen Worf in der Pubertät und Picard im zweiten Frühling für zahlreiche Lacher.

Star Trek Nemesis (2002)

Star Trek Nemesis Film - online schauen

Mit einem Staatstreich hat der mysteriöse Shinzon (Tom Hardy) die Macht im romulanischen Reich an sich gerissen. Die Enterprise wird zu dem neuen Herrscher geschickt, weil dieser überraschend den Willen zu Friedensverhandlungen mit der verfeindeten Föderation zeigt. Dort angekommen, erwartet Picard eine Überraschung: Shinzon ist ein jüngerer Klon von ihm selbst, der ursprünglich die Föderation infiltrieren sollte. Zeitgleich findet Commander Data (Brent Spiner) eine baugleiche Kopie seiner selbst. Hängen diese beiden Ereignisse zusammen? Und was plant Shinzon wirklich? Kurz nach seinem Erfolg mit Gladiator schrieb John Logan das Drehbuch zum zehnten Star Trek-Film. Auch wenn das dialoglastige Intrigenspiel allzu sehr auf Picard fixiert ist, so kann es doch mit einem spektakulären Raumschiffduell als Finale punkten.

Star Trek (2009)

Star Trek - Film online schauen

Nachdem seine Heimatwelt von einer Supernova vernichtet wurde, reist der abtrünnige Romulaner Nero (Eric Bana) durch die Zeit, um sich an der Föderation und insbesondere an Spock (Leonard Nimoy) zu rächen. Er erreicht schließlich den Raum der Föderation, bevor sich Kirk (Chris Pine) und Spock (Zachary Quinto) überhaupt kennen gelernt haben. Außerdem verläuft die Geschichte danke Neros Einmischung anders als beim letzten Mal: Als erster Offizier auf einer Enterprise muss sich der rebellische Kirk erstmal unter Captain Spock behaupten. J.J. Abrams (Super 8) wurde die Aufgabe zuteil, dem Star Trek-Universum ein zeitgemäßes Update zu verpassen. Das gelingt ihm tatsächlich perfekt – vor allem in Sachen Dramatik und Action setzt der Film neue Maßstäbe. Und auch das Casting überzeugt, wobei vor allem Zachary Quinto als junger Spock brilliert.

Star Trek into Darkness  (2013)

Star Trek into Darkness - Film Webseite

Ein Terrorist namens John Harrison (Benedict Cumberbatch) verübt mehrere verheerende Anschläge auf das Hauptquartier der Föderation auf der Erde. Captain Kirk (Chris Pine) soll ihn aufhalten. Doch Harrison flieht in das Gebiet der kriegerischen Klingonen, in welches die Enterprise nicht eindringen kann, ohne einen intergalaktischen Krieg zu riskieren. Als sie es dennoch tun, ergibt sich Harrison plötzlich ohne Gegenwehr. Als Kirk ihn darauf verhört, offenbart Harrison seinen wahren Namen: Khan! Und Kirk beginnt zu ahnen, dass mehr hinter der ganzen Geschichte steckt, als zunächst gedacht… Auch in dem zweiten Star Trek-Film nach dem Reboot setzt Regiesseur J.J. Abrams wieder auf große Bilder und atemlose Action. Gleichzeitig spart die düstere Verschwörungsgeschichte aber auch nicht mit Anspielungen an 9/11 und den Krieg gegen den Terror.

 Star Trek Beyond (2016)

imageid-17381910Nach mehreren Jahren auf Weltraummission denkt Kirk (Chris Pine) daran, den Dienst zu quittieren. Doch zunächst soll er die Crew eines verunglückten Raumschiffs retten, die auf einem isolierten Planeten notgelandet sind. Dort angekommen, wird die Enterprise jedoch von der übermächtigen Armada von Krall (Idris Elba) angegriffen, der Crew bliebt nur noch die Flucht auf den Planeten. An verschiedenen Orten gecrasht, müssen Spock, McCoy (Karl Urban), Scotty (Simon Pegg), Kirk und Chekov (Anton Yelchin) nicht nur zueinander finden, sondern auch noch Krall aufhalten.

Regisseur Justin Lin, bekannt für die Fast & Furious Reihe, gelingt eine reibungslose Staffelübergabe von J.J. Abrams. Er würzt die spannende Geschichte mit einfallsreichen Kameraperspektiven und rasanter Action.

 

Redaktionelle Mitarbeit: Friederike Schwarz

Auf Twitter teilenAuf Twitter teilen
Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen